Motorradfahrer auf Verfolgungsjagd durch Chemnitzer Stadtzentrum

Nach einer Verfolgungsjagd durch das Chemnitzer Stadtzentrum hat die Polizei in der Nacht zum Montag einen 34-Jährigen mit einem gestohlenen Motorrad gestellt. Der Mann stand unter Drogeneinfluss und hatte zudem keinen Führerschein, teilte die Polizei mit. Weil er sich einer Polizeikontrolle auf der Altchemnitzer Straße entziehen wollte, flüchtete der Biker über die Lothringer Straße, Elsasser Straße und Annaberger Straße bis auf die Gustav-Freytag-Straße. Dabei fuhr er teilweise auf dem Gehweg, schaltete seine Beleuchtung am Fahrzeug aus und missachtete Verkehrszeichen. Auf der Gustav-Freytag-Straße ließ der Fahrer sein Motorrad stehen und flüchtete zu Fuß weiter. Polizisten stellten ihn schließlich auf der Annaberger Straße.

Der Mann befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam. Das gestohlene Motorrad der Marke Sachs war Anfang September im Stadtteil Schloßchemnitz gestohlen worden. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...