Verbrechen im Rotlicht-Milieu: Getötete 25-Jährige stammt aus Ungarn

Nun ist es amtlich: Die am Montagvormittag in einer Wohnung im Stadtteil Sonnenberg aufgefundene tote Frau ist umgebracht worden. Auch ihre Identität steht nunmehr fest. Wie ein Polizeisprecher auf "Freie Presse"-Anfrage sagte, handelt es sich bei der Toten um eine 25-jährige Ungarin. Es wird davon ausgegangen, dass sie in dem Haus der Prostitution nachging. Berichte, wonach die Frau erstochen wurde, wollte der Sprecher ausdrücklich nicht bestätigen.

Zur Stunde sind erneut Ermittler am Tatort, einem Wohnhaus an der Zietenstraße. Unter anderem sollen Nachbarn und Personen aus dem Umfeld der Toten befragt werden. Nähere Aufschlüsse zur Tat erwarten sich die Kriminalisten im Laufe des Tages auch von der Obduktion der Leiche. (micm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...