Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Der etwas andere Polizist

Wo er ist, sei vorn, sagt er. Wo er steht, gehe es um Recht und Demokratie. "Das ist meine Berufung." Was zunächst ziemlich unbescheiden klingt, der wohl bekannteste sächsische Polizist lebt es: Bernd ...

erschienen am 26.04.2017

0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 17.09.2017
Tobias Hase
9000 Trachtler ziehen bei Nieselregen zur Wiesn

München (dpa) - Bei Temperaturen um zehn Grad und leichtem Regen sind rund 9000 Trachtler aus mehreren Ländern durch München zum Oktoberfest gezogen. Hauben und Hüte, die zu vielen traditionellen Trachten gehören, schützten die Teilnehmer am Sonntag zumindest ein wenig vor dem Nieselregen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.09.2017
Peter Kneffel
«O'zapft is»: 184. Oktoberfest hat begonnen

München (dpa) - Schon Fünf vor Zwölf - da zieht Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) in die Anzapfboxe auf dem Oktoberfest ein. Das Thema Sicherheit hält die Verantwortlichen bis kurz vor dem Start des größten Volksfestes der Welt am Samstag auf. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.09.2017
Danny Lawson
Bilder des Tages (16.09.2017)

Menschlichkeit, Formation, Kürbis-Kajak, Festival der Riesendrachen, Almabtrieb, Kraftvoll, Slackline-Wettbewerb ... ... Galerie anschauen

 
  • 14.09.2017
Frank Rumpenhorst
Merkel auf IAA: Autoindustrie muss Vertrauen zurückgewinnen

Frankfurt/Main (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Autoindustrie nach dem Vertrauensverlust durch den Abgas-Skandal zu starken Investitionen in neue Antriebe aufgefordert. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm