Werbung/Ads
Menü


Foto: (Symbolbild) Patrick Seeger/dpa

Intensivtäter: 260 Migranten in Haft

Ministerium veröffentlicht neue Kriminalitätszahlen

erschienen am 17.05.2018

Dresden. In Sachsen sind derzeit 260 Zuwanderer in Haft, die als Intensivtäter aufgefallen sind. Dies geht aus einer Statistik hervor, die das Innenministerium auf Anfrage des Landtagsabgeordneten Sebastian Wippel (AfD) angefertigt hat. Der Großteil der Häftlinge stammt aus Tunesien (66 Personen) und Libyen (62 Personen). Aus Marokko kommen 39 Inhaftierte.

Nicht alle Intensivtäter sitzen im Gefängnis: Laut Innenministerium sind sachsenweit 1403 Zuwanderer als Intensivtäter erfasst. Auch hier stammt ein Großteil des Täterkreises aus Libyen (282 Personen), Tunesien (275 Personen) und Marokko (162 Personen). Viele besitzen auch eine georgische Staatsbürgerschaft (169 Personen). Als sogenannter "Mehrfach-Intensivtäter Asylbewerber" (Mita) gilt, wer in den letzten zwölf Monaten mindestens zweimal wegen eines Verbrechens auffällig geworden ist. Darunter fallen nicht nur Asylbewerber, sondern es werden auch Personen mit dem Aufenthaltsstatus "Schutzberechtigte und Asylberechtigte/Kontingentflüchtlinge", "Duldung" oder "Unerlaubter Aufenthalt" berücksichtigt.

In diesem Jahr hat Sachsen bisher neun Personen, die unter die "Mita"-Kategorie fielen, abgeschoben oder in ihre Herkunftsländer zurückgebracht (Stand: 11. Februar). (kok)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 24.05.2018
Alessandra Tarantino
Bilder des Tages (24.05.2018)

Synchrone Hutfarbe, Raute, Im Blick, Kontraste, Haltung, Erdbeersaison eröffnet, Unter Fischen ... ... Galerie anschauen

 
  • 21.05.2018
Patrick Pleul
Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück

Berlin(dpa) - In der Affäre um unzulässig ausgestellte Asylbescheide weist das Bundesflüchtlingsamt Vorwürfe zurück, die Aufklärung verschleppt oder etwas vertuscht zu haben. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 20.05.2018
Bernd von Jutrczenka
Bilder des Tages (20.05.2018)

Siegesfeier, Auf Futtersuche, Kleine Pause, Blumig, Vulkanausbruch auf Hawaii, Ochse vom Berg, Besänftigung ... Galerie anschauen

 
  • 19.05.2018
Uwe Mann
Pfingst-Regatta auf der Talsperre Pöhl

Boote aus ganz Sachsen sind am Samstag bei der Pfingst-Regatta 2018 auf der Talsperre Pöhl an den Start gegangen - bei kühlem, aber schönem Wetter und gleichmäßigem Wind. Gewertet wurde in sechs Klassen bei drei Wettfahrten. Am Sonntag soll eine weitere gestartet werden, erst dann stehen die Sieger unter den 53 Booten fest. Unser Fotoreporter Uwe Mann ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Was ist aus dem DDR-Frachtschiff MS "Aue" geworden?
Onkel Max
Tomicek

Zu Zeiten der politischen Heimsuchungs-"Wende" gab es ein Übersee-Frachtschiff für Holzimporte, MS "Aue". Gibt es das Schiff noch? Wer hat es sich eventuell gekrallt, und wo ist es eventuell noch im Dienst? (Diese Fragen hat Rainer Nieselt aus Schneeberg gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm