Werbung/Ads
Menü


Foto: Friso Gentsch/dpa-Archiv

Razzia bei Fanprojekt Dresden in der Kritik

erschienen am 08.12.2017

Dresden (dpa/sn) - Das Vorgehen der Polizei und Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen das Fanprojekt von Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden sorgt für Frust und Kritik. «Fanprojekte sind nicht Teil des Problems, sondern die Lösung. Sie arbeiten sozialpädagogisch und das in einem sensiblen Feld mit zum Teil durchaus schwieriger Klientel», erklärte die sächsische Landtagsabgeordnete Verena Meiwald am Freitag in Dresden. Gerade hier sei es wichtig, dass Vertrauen aufgebaut wird, um dann miteinander arbeiten zu können.

Bei einer Razzia gegen Dynamo-Anhänger waren am Dienstag auch Räume des Fanprojekts durchsucht worden. Hintergrund sind Ausschreitungen im Umfeld des Spiels von Dresden am 14. Mai beim Karlsruher SC. Damals waren Dynamo-Fans unter dem Motto «Krieg dem DFB» in Tarnkleidung zum Stadion marschiert. Dabei kam es unter anderem zu Angriffen auf Polizeibeamte und Gewalt gegen Ordner am Stadion. Das Fanprojekt in Dresden hatte am Donnerstag juristische Schritte gegen die Durchsuchung seiner Räumlichkeiten angekündigt.

«Ein Objekt zu durchsuchen, das gerade dafür steht, gegen Fehlverhalten präventiv anzukämpfen und positive Kräfte zu stärken, zeigt einmal mehr, dass hier die ermittelnden Behörden dringend einer Weiterbildung bedürfen», sagte Meiwald.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 08.12.2017
Ralph Köhler
K&S Residenz in Zwickau feierlich eröffnet

In Zwickau hat ein "Pflege-Campus" an der Schillerstraße am Donnerstag seine Tore geöffnet. Die Frage wieso ein norddeutsches Unternehmen in Zwickau 27 Millionen Euro in einen „Pflege-Campus“ investiert, weiß Ulrich Krantz, Vorstandsmitglied der K&S-Unternehmensgruppe so zu beantworten: Sein Vater und Firmengründer Hans-Georg Krantz ist gebürtiger ... Galerie anschauen

 
  • 05.12.2017
Nada Studios
Smartphone-Horror und Narren-Fußball

Berlin (dpa/tmn) - Horror, Entspannung und derber Humor - das sind die Spiele-Neuheiten für Smartphones. Fünf Titel im Überblick: zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 05.12.2017
Swen Pförtner
Großrazzia gegen G20-Gegner in acht Bundesländern

Hamburg (dpa) - Fünf Monate nach den schweren Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei mit einer bundesweiten Großrazzia zu einem Schlag gegen die linke Szene ausgeholt. Beamte durchsuchten am Dienstag 23 Wohnungen in acht Bundesländern. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 03.12.2017
Eberhard Mädler
Märchenweihnachtsumzug lockt Besucher nach Eibenstock

Zum 20. Mal hat am Samstag der Märchenumzug in Eibenstock stattgefunden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm