Seiffen: Mehrheit gegen Zusammenschluss mit Neuhausen

Nur 43 Prozent für Fusionsplan

 

Seiffen. Die Mehrheit der Bürger der Gemeinde Seiffen im Landkreis Erzgebirge hat sich am Sonntag gegen einen Zusammenschluss mit Neuhausen ausgesprochen. Während gut 43 Prozent für eine Fusion mit der Gemeinde im Landkreis Mittelsachsen votierten, stimmten rund 55 Prozent dagegen.

Insgesamt waren 2087 Wahlberechtigte aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 76 Prozent. Das amtliche Endergebnis liegt allerdings noch nicht vor. (kan)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...