Industrie legt im Kreis kräftig zu

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Die Industriebetriebe im Landkreis Zwickau erwirtschaften den höchsten Anteil am Gesamtumsatz der sächsischen Industrie. Das teilt das Statistische Landesamt mit. Von den gut 32,6 Milliarden Euro Gesamtumsatz im ersten Halbjahr 2021 wurden 5,2 Milliarden im Kreis Zwickau erwirtschaftet. Das entspricht einem Anteil von 16 Prozent. Im Kreis leben rund acht Prozent der sächsischen Einwohner. Bemerkenswert: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, der durch Betriebseinschränkungen wegen Corona geprägt war, konnte ein Umsatzplus von 77 Prozent erzielt werden (Zum Vergleich: Sachsen plus 27 Prozent, Deutschland plus 15 Prozent). Der Gesamtumsatz der Industrie im Kreis wird hauptsächlich durch die Autoindustrie und deren Zulieferbetriebe bestimmt. (nkd)