Das traurige Ende des Fußballers Gotthard Zölfl

1969 ging der Stern eines jungen Karl-Marx-Städter Spielers auf - Seinen Tod hat kaum jemand registriert

1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Sammler
    16.06.2012

    Ein interessanter Artikel. Habe Zölfl kaum noch spielen gesehen (1970), auch wenn mir sein Name aus den Berichten von Vater und Kumpels shnell zum Begriff wurde und mich viele, viele Jahre später gefragt, was wohl aus diesem äusserst talentierten Fussballer geworden sein mag.
    Die Frage ist hypothetisch, ob es ihm im Haifischbecken Bundesliga besser ergangen wäre.
    Von falschen Freunden, die er hatte, mag ich auch nicht sprechen. Schlussendlich ist es eine Charakterfrage, wie junge Sportler damit umgingen und -gehen, dass sie schnell Erfolg haben und so im Mittelpunkt der Öffentlichkeit stehen. Und was noch viel, viel schwerer wiegt, ist wohl für einen Menschen, der - egal in welcher Hinsicht - süchtig ist, sich einzugestehen, dass er wirklich KRANK ist.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...