Fan-Randale bei Rollstuhlbasketball-Cup - sieben Verletzte

Zwickau. Der Championscup im Rollstuhlbasketball in Zwickau ist am Samstag von Ausschreitungen zwischen Fans zweier rivalisierender Vereine überschattet worden. Nach Polizeiangaben schlugen und stachen am Nachmittag vor der Turnhalle in Mosel Anhänger von Galatasaray Istanbul und Besiktas Istanbul - teils mit Baseballschlägern und Dönermessern bewaffnet - aufeinander ein.

Beteiligt waren rund 60 Menschen. Sieben Menschen wurden zum Teil schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und auf umliegende Krankenhäuser verteilt. Sechs von ihnen wurden nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Sie war bis zum Abend mit der Spurensicherung befasst. Etwa 50 Anhänger von Besiktas verließen laut Polizei nach der Auseinandersetzung fluchtartig mit ihrem Bus den Ort des Geschehens. Der Bus wurde später von der Polizei auf der A4 bei Erfurt gestoppt.

"Wir haben drei Beschuldigte festgestellt", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Gegen sie und weitere Beteiligte der Auseinandersetzung wird wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

 

Zwickau war am Wochenende erneut Gastgeber der besten Korbjäger mit Handicap. Vom Kontinentalverband IWBF Europe hatte die Stadt zum zweiten Mal nach 2011 den Zuschlag für die Ausrichtung des Champions-Cups erhalten. Es ging um die Krone der europäischen Königsklasse. Den Sieg trug CD Ilunion aus Madrid davon. Das Team setzte sich am Sonntagmittag im Finale gegen den RSV Lahn-Dill durch. Das Gastgeberteam der BSC Rollers Zwickau landete auf dem letzten Platz der acht teilnehmenden Mannschaften. (fp/cgs/tc)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
15Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    gelöschter Nutzer
    11.05.2016

    Randale beim Rollstuhlbasketball...?!?!? Einfach nur absurd, diese Türken.
    Mal schön Differenzieren undnicht alle über einen Kamm scheren...

  • 0
    0
    fliegenderRobert
    11.05.2016

    Randale beim Rollstuhlbasketball...?!?!? Einfach nur absurd, dieses Deutschland.

  • 4
    0
    872889
    09.05.2016

    Randale beim Rollstuhlbasketball...?!?!? Einfach nur absurd, diese Welt.

  • 4
    0
    Dorpat
    09.05.2016

    Ich bin schon etwas erstaunt über die Verniedlichung: "Fan-Randale" und "Fans rivalisierender Vereine". Wenn es Schlägereien unter deutschen "Fans" gibt, ist das Vokubalur viel deutlicher. Wenn Schlägertruppen nur mit dem Bus etwa 2000 Kilometer fahren, nicht einmal die Spiele besuchen (Besiktas-Truppen) und vermummt auf die Anhänger des anderen Vereins losgehen, dann hat das nichts mehr mit Randale von Fans zu tu. Das ist geplantes Verbrechen. Aber in manchen Kommentaren spürt man auch hier die Nachsichtigkeit. Schließlich handelt es sich hier um Türken und die muß man von vornherein vorsichtiger behandeln. Erdogans langer Arm reicht längst bis nach Zwickau und in die deutsche Bevölkerung!
    Diese Messerstechertruppen gehören eingesperrt. Aber bitte nicht in Deutschland!

  • 1
    1
    Blackadder
    09.05.2016

    "ommi22: Ekelhaft, bezeichnend für Solche....."

    ? Was denn? Rollstuhlbasketballer? Männer?

  • 4
    0
    Dorpat
    08.05.2016

    Wenn es nicht in der Zeitung stehen würde, könnte ich es gar nicht glauben! Demnächst gibt es noch Messerstechereien beim Schach, wenn bestimmte Kreise aufeinander treffen.

  • 1
    2
    ommi22
    08.05.2016

    Ekelhaft, bezeichnend für Solche.....

  • 0
    6
    Pixelghost
    08.05.2016

    Soweit ich das sehe, haben sich die Mannschaften für dieses Finale qualifziert und Fans von Galatasaray und Besiktas können sich nun mal nicht ausstehen.

  • 4
    1
    kauzig
    08.05.2016

    Zwickau, Istanbul, Dönermesser, Rollstuhlfahrer, Randale. Wie passt das alles noch zusammen?

  • 1
    7
    Pixelghost
    08.05.2016

    PS: Können Sie sich vorststellen, wie viele Jahre die Bestellung eines Spezialfahrzeuges für die Polizei dauert, bis das dann endlich vom Freistaat Sachsen gekauft und ausgestattet werden kann?

    Nix mit EXTRAKOSTEN. Wenn das Geld nicht im Haushaltsplan eingestellt wurde gibt' s nix.

    Normale polizeiliche Einsätze wird dieser in Mosel sind vollkommen durch den Landeshaushalt abgedeckt - nix EXTRAKOSTEN.

  • 0
    8
    Pixelghost
    08.05.2016

    ThePlauenObserver, dann erklären Sie mir mal, welche Extraausgaben das sind.

    Haben Sie sich eigentlich schon mal mit dem Landeshaushalt eines Bundeslandes beschäftigt? Können Sie sich vorstellen, dass für Polizeieinsätze bereits Geldmittel im Landeshaushalt geplant sind?

    Polizisten werden nicht nach Einsätzen bezahlt, sondern die bekommen ihr monatliches Gehalt auch, wenn sie gar keinen Sonder-Einsatz haben, sondern nur Streife fahren oder Bereitschaft sitzen.
    Lediglich die Bepo bekommt wohl jetzt die Überstunden bezahlt - früher dürften die nur im Arbeitszeitausgleich abgesetzt werden. Und selbst für die Überstunden gibt es jetzt einen Titel in der sächsischen Haushaltsplanung.
    Kosten für Fahrzeuge und Benzin sind im Landeshaushalt eingestellt. Da gibt es keine EXTRAKOSTEN. Selbst für Katastrophen gibt es einen sog. Titel.

    Beschäftigen Sie sich erstmal mit den gängigen Vorschriften der Finanzverwaltung.

  • 6
    0
    ThePlauenObserver
    08.05.2016

    Lieber Pixelghost, Ihre bestechende Logik begeistert mich immer wieder. Ist das bei Ihnen im Haushalt auch so? Sie haben zwar Extraausgaben, aber das ist ja nicht so schlimm, es kommt ja immer das gleiche an zur Verging stehendem Geld herein?! Ja jeder Einsatz lässt sich in Kosten für den Steuerzahler ausweisen, denn wenn solche Sachen zur Regel werden, werden vielleicht nicht jetzt aber irgendwann die Steuern steigen.

    Ich plädiere jedoch dafür, dass Sie bei Ihrer 'etwas simpleren' Sichtweise bleiben...

  • 7
    0
    enibash
    08.05.2016

    Es ist schlimm, dass bei Sportveranstaltungen Fans aufeinander losgehen bzw. im Umfeld wird randaliert. Und wenn dann schon Bekannte Randalierer wieder kommen, müßten doch die Verantwortlichen schon im Vorfeld reagieren.
    Oder wird so was in Kauf genommmen, damit die Öffentlichkeit aufmerksam wird. Denn Basketball hat doch nicht den Stellen- wert wie Fussball.

  • 3
    13
    Pixelghost
    08.05.2016

    "Gibt s wieder Kosten für Steuerzahler?"

    Wieso, müssen wir deshalb jetzt mehr Steuern zahlen?

    Ich versteh' nämlich die Frage nicht.

    Selbst wenn es Kosten gäbe, bleibt die Steuerlast dieselbe. Warum also wird jedesmal über "Kosten für den Steuerzahler" gejammert.

    Es ändert sich doch gar nichts.

  • 9
    6
    Borussiamg
    07.05.2016

    Mal ne Frage ,waren die Randalierer auch Rollstuhlfahrer? Gibt s wieder Kosten für Steuerzahler?
    Warum lädt man solche Vereine ein wenn man schon schlechte Erfahrung in letzter Zeit gemacht hat?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...