Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Fischsterben im Erzgebirge bestürzt Angler

Aue/Schwarzenberg. Auch einen Tag danach ist das Bild noch grauenhaft. Matthias Moyé vom Anglerverband Südsachsen, Ortsgruppe Aue-Zelle, taucht seinen Köcher am alten Landmannwehr nahe Lauter ins Flusswasser. ...

erschienen am 16.11.2010

0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 08.06.2018
Niko Mutschmann
Unfall: Laster verliert Bierkisten auf A 72

Hartenstein. Dutzende Bierkästen haben sich am Freitagmittag bei einem Lasterunfall auf der A 72 bei Hartenstein auf der Fahrbahn verteilt. ... Galerie anschauen

 
  • 07.06.2018
Eckardt Mildner
Ölteppich auf Freiberger Mulde

Ein Ölteppich auf der Freiberger Mulde in Siebenlehn hat am Donnerstagvormittag Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Der 1,5 Meter breite Ölteppich trieb in Höhe der Otto-Altenkirch-Straße konstant auf der Wasseroberfläche. ... Galerie anschauen

 
  • 26.05.2018
Jan Görner
Glocken für Großrückerswalde und Pobershau sind gegossen

Innsbruck/Großrückerswalde/ Pobershau. Etwa eine Stunde hat der Guss gedauert. Mehr als ein Dutzend Exemplare?hat die Firma Grassmayr in Innsbruck am Freitagnachmittag gegossen. ... Galerie anschauen

 
  • 22.05.2018
Russell Mittermeier
Erfolge im Artenschutz: Comeback des Mauritiusfalken

Gland (dpa) - Fast 26 000 Arten sind aktuell auf der «Roten Liste» der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdet eingestuft. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm