Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Warum US-Panzer derzeit durch Sachsen rollen

Der Anblick von unbekanntem Militärgerät auf sächsischen Gleisstrecken, Bahnhöfen und Autobahnabschnitten kann zweifellos beunruhigen. In den vergangenen Tagen wurden von Lesern der "Freien Presse" wiederholt ...

erschienen am 12.10.2017

18

Lesen Sie auch

Kommentare
18
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 18.10.2017
    09:31 Uhr

    Zahlemann: @Vandanser, Es ist vieleicht etwas weit ausgelegt. Was ich damit sagen wollte:

    Die Militärfahrzeuge sind in letzter Zeit sehr oft auf der Strasse zu sehen.(denen ich als Kind auch hinterher gewunken habe)

    Die Spiele zwischen Macht, Krieg und Geld wird auf unserem Rücken ausgetragen

    Wir dürfen den ganzen Mist bezahlen.

    Ist das nun etwas verständlicher?
    Viele von uns wollen das nicht, sind dem aber hilflos ausgeliefert.

    0 3
     
  • 18.10.2017
    07:59 Uhr

    Vandanser: @Zahlemann: Ich frage mich, was Dein Beitrag mit dem in der Überschrift (siehe oben) genannten, zu tun hat? Da war von Zügen mit US-Panzern die Rede und nicht von Gaspreisen und änlichem. Ich habe mich nur auf DIESEN Artikel bezogen und an den Einmarsch der Russen etc. in der CSSR bezogen. Was ja wohl wahr war. Habe damals selbst als 13jähriger am Rochlitzer Schul-Eck gestanden und den "Spaß" beobachtet. Du hast in Deinem Beitrag Sachen mit drinstehen von denen ich im Artikel keine Zeile gelesen habe.

    0 2
     
  • 17.10.2017
    12:42 Uhr

    Zahlemann: Nicht ganz Vandanser, viele rollen auch von selbst. Die haben ja nicht alle Ketten.
    Wie selbst die FP schreibt kommen die meisten vom Standort Grafenwöhr und fahren Richtung Polen, da dieses Land und fast ganz Europa von Russland massiv bedroht wird. Ganz schlimm ist es in Belgien und Frankreich/Straßburg, denn dort werden von der EU die Gegenmaßnahmen getroffen. Der USA sei Dank, haben diese doch in letzter Zeit in Deutschland intensiv aufgerüstet um uns zu beschützen. Da können wir nur froh sein, das sie wenigstens unser Geld nehmen um das ganze Sandkastenspiel - mit ungewissem Ausgang - zu bezahlen.

    Es freut einen auch zu hören, das die Gaspreise nun auch wieder steigen, da sie ja an den Ölpreis gekoppelt sind und nicht nach unten gingen als dieser in den letzten Jahren masiv unter Druck geraten ist. Natürlich kennt da unsere Solitarität keine Grenzen und wir pumpen das russische Zeug zurück in die Ukraine, die das Geld auch lieber für Panzer als für die Bevölkerung ausgibt.

    2 2
     
  • 17.10.2017
    09:02 Uhr

    Vandanser: Die rollen nicht, die werden gerollt. Sonst würden unsere Straßen wie 1968 aussehen, als die Sowjets einen Ausflug in die CSSR machten.

    1 2
     
  • 14.10.2017
    09:06 Uhr

    1953866: @Dorpat, es sind, wie auch Hankman schrieb, Spekulationen: " ...Sollte tatsächlich so etwas vorliegen...".
    Nichts genaues weiß man nicht. In Ihrem Link werden übrigens zwei Ereignisse benannt: Die 800 US-Soldaten mit ihren rund 200 Fahrzeugen haben Frankenberg (!) am Dienstag verlassen. Der Zug mit US-Panzern, (wenn man keinerlei Auskunft bekommt, woher weiß man dann, dass die Panzer ohne Hoheitszeichen zur US-Armee gehören), diese Panzer stehen lt. dem Artikel immer noch in Mittweida (!). Von Geleitschutz durch US-Soldaten ist da keine Rede.
    Irgendwann werden wir die Wahrheit erfahren. Hatten Sie den richtigen "Riecher" bin ich der Erste, der Ihnen gratuliert. Versprochen!

    0 3
     
Bildergalerien
  • 20.01.2018
J. Scott Applewhite
US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Washington (dpa) - Genau am ersten Jahrestag der Amtsübernahme von US-Präsident Donald Trump ist in den USA eine Haushaltssperre in Kraft getreten. Weil die Schuldenobergrenze erreicht ist, muss die US-Bundesregierung ihr Handeln weitgehend einstellen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
David Rötzschke
Abgehobene Dächer, belockierte Straßen: Aufräumen nach "Friederike"

In Sachsen hat Orkantief "Friederike" zahlreiche Schäden hinterlassen. Bäume kippten um, Dächer wurden abgedeckt und zahlreiche Haushalte saßen im Dunkeln. ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
Oliver Berg
Orkan «Friederike» lässt halbe Milliarde Euro Schaden zurück

Berlin (dpa) - Der verheerende Orkan «Friederike» hat in Deutschland Schäden von einer halbe Milliarde Euro angerichtet. Das geht aus ersten Schätzungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor. Der GVD hat dabei die versicherten Schäden zusammengerechnet. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 19.01.2018
-
Bilder des Tages (19.01.2018)

Abschleppdienst, Blumenmeer, Sturmerprobt, Karotten-Dieb, Bitte strecken, Auf Abwegen, Hitzebeständig ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm