Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Türkei entlässt 38 000 Häftlinge

Istanbul (dpa) - Die Türkei will rund 38 000 Häftlinge freilassen, die vor dem Putschversuch verurteilt wurden. Dabei handele es sich nicht um eine Amnestie, sondern um eine Entlassung unter Auflagen, ...

erschienen am 17.08.2016

0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.06.2018
Nie Yunpeng
Bilder des Tages (17.06.2018)

Anhänger, Sandsturm, Mahnung, Implosion, Kirchen-Akrobatik, Der will nur spielen ...., Hut ab ... ... Galerie anschauen

 
  • 13.06.2018
Kenny Karpov
Italien verschärft Gangart gegen Rettungsschiff «Aquarius»

Rom (dpa) - Der Streit zwischen Italien und Frankreich um das Flüchtlings-Rettungsschiff «Aquarius» droht zu eskalieren. Der italienische Innenminister und Vize-Premier Matteo Salvini forderte von der französischen Regierung eine Entschuldigung für eine abwertende Bemerkung über Italiens harten Kurs. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 13.06.2018
Li Xiang
Bilder des Tages (13.06.2018)

Graue Flaschen, Krebsparty, Flüchtlinge an Bord der «Aquar, Waldbrände in den USA, Schon wieder, Rudelbildung an der Eckfahne, Fußball-Limbo ... ... Galerie anschauen

 
  • 12.06.2018
Kenny Karpov
Rettungsschiff «Aquarius» soll nach Spanien

Rom/Valencia (dpa) - Nach der Sperrung der italienischen Häfen für das Rettungsschiff «Aquarius» müssen sich die Seenotretter mit Hunderten Migranten auf den mehrtägigen Weg nach Spanien machen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm