Werbung/Ads
Menü
Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

US-Präsident Trump - Zehn Tage, die die Welt erschüttern

Zweimal am vergangenen Wochenende hat sich Donald Trump mit dem Jemen beschäftigt. Das ist ein bettelarmes Land von 26 Millionen Einwohnern an der Küste Arabiens, in dem ein Bürgerkrieg tobt. Eine von ...

erschienen am 01.02.2017

3
Lesen Sie auch:
 
Kommentare
3
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 02.02.2017
    11:02 Uhr

    Freigeist14: Trump bringt wohl alle zum Erstaunen und Kopfschütteln.Aber die Gefahr einer Autokratie droht nicht am Horizont.Die unabhängigen Presse läuft nun auf ,ihre demokratische "4.Gewalt"wieder wahrzunehmen und den Egomanen im Weißen Haus seine Lügen vorzuhalten.Viel schlimmer ist die abgrundtiefe Spaltung der US-Gesellschaft zwischen Trump-Anhängern und den Gegnern an der Ost-u.-Westküste und den großen Städten.

    0 1
     
  • 02.02.2017
    10:53 Uhr

    Ruebezahl: Was an Trump ist eine Revolution? Welche Grundrichtungen der Politik des Kapitals und der Märkte , der Konkurrenz (Amerika zuerst) ändert er?
    Allenfalls die Formen seines Regierens sind ungewöhnlich, unerwartet und auch mal rüpelhaft unbedacht. Wie ist das bei Erdogan, wo sich niemand sehr aufregt. Wie sehen Entwicklungen in anderen osteuropäischen Ländern aus? Frankreich und in anderen Ländern ist Politik auf dem Wege und findet breite Zustimmung, die in kaum anders erwarten lassen.
    Das Geschrei um Handel, Protektionismus usw.- haben nicht Deutsche und andere schon ähnlich zu China u.a. reagiert? Trump vertritt schlicht und einfach die Interessen des herrschenden Kapitals direkt als Wirtschaftler und nicht Politiker , die wieder gewählt werden müssen. Er muß nicht. Es kann in Diktatur und mehr führen. Das kennen wir doch, oder nicht? Die Wirtschaft und Militär haben immer eine Rolle gespielt, an der Politik hat sich nie etwas geändert. Vor 33, nach 33, nach 45 bis heute haben in Deutschland wie den USA die gleichen Konzernnamen Klang besessen.
    Was ist daran so aufregend außer der Frisur und den Methoden dieses Mannes?

    0 4
     
  • 02.02.2017
    01:55 Uhr

    Hankman: Ich gebe zu, vor ein paar Tagen habe ich noch gedacht: Okay, Trump ist ein Schaumschläger, Macho und Demagoge - aber er soll verdammt noch mal seine Chance haben. Wenn ich nun aber die ersten Tage seiner Amtszeit betrachte und sehe, wie er mit Dekreten nur so um sich wirft und dabei die Verfassung des Landes, die er regiert, verhöhnt, wird mir übel. Ich ahne, dass es auch heute wieder funktionieren kann, eine Demokratie mit legalen Mitteln in eine Diktatur zu verwandeln. Das macht mir Angst.

    Und an alle, die jetzt in den sozialen Netzwerken jubeln: Jaaaa, er hält Wort!! Der richtige Mann am richtigen Platz!! Denen möchte ich zurufen: Vorsicht! Passt auf, welche Geister ihr da ruft. Habt ihr nichts aus der Geschichte gelernt? Und wie zum Teufel kommt ihr darauf, dass in einer zur Autokratie transformierten Gesellschaft ihr, ausgerecht ihr, profitieren würdet? Trump hat schon immer zum Establishment gehört, zu einer arroganten und rücksichtslosen Wirtschaftselite, der die einfachen Leute scheißegal sind. Wie kommt ihr darauf, dass er plötzlich ein völlig anderer Mensch geworden sein könnte, nur weil er das behauptet? Also: Schaut ganz genau hin. Lasst euch nicht belügen. Lasst euch vor allem nicht benutzen.

    0 11
     

 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm