Werbung/Ads
Menü
Ortsauswahl


Chemnitz als persönlichen Wetterort festlegen (Anzeige links im Seitenkopf)

Das Wetter in Chemnitz heute und in den nächsten Tagen

Datum Sonntag
22.04.2018
Montag
23.04.2018
Dienstag
24.04.2018
Mittwoch
25.04.2018
Donnerstag
26.04.2018
Wetterlage  
heiter
 
Gewitter
 
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
Temperaturen 12 bis 24° 11 bis 20° 8 bis 19° 11 bis 21° 9 bis 15°
Windrichtung
W

W

W-S-W

W

W
Windstärke Stärke 2 Stärke 4 Stärke 3 Stärke 4 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
5 % 50 % 10 % 10 % 10 %
Niederschlags-
menge
3 mm 4 mm 0 mm 1 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 22.04.2018

Großwetterlage

Das bislang wetterbestimmende Hoch Onni wird nach Osten abgedrängt. Gleichzeitig dehnt sich tiefer Luftdruck über dem Nordatlantik zur Nordsee aus. Damit nähert sich von Westen deutlich kühlere Luft unserem Land, die nächste Woche für niedrigere Temperaturen sorgen wird. Das geht von Island bis zu den Alpen mit Schauern und Gewittern einher.

Aussichten für die Region

Heute

Heute befinden sich nur wenige Wolken am Himmel, und verbreitet scheint die Sonne. Die Höchstwerte betragen 16 bis 26 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 15 bis 8 Grad. Der Wind weht schwach aus West.

Morgen

Morgen gibt es vielfach Schauer, stellenweise mit Blitz und Donner, und die Temperaturen sinken in den Morgenstunden auf 11 bis 5 Grad. Am Tage klettern die Werte dann auf 13 bis 22 Grad. Der Wind weht frisch aus westlichen Richtungen.

Biowetter

Ein niedriger Blutdruck ist bei dieser Witterung keine Seltenheit. Er geht mit Kopfweh, Migräne und Kreislaufproblemen einher. Schlafstörungen führen zu Konzentrationsmängeln und Leistungseinbußen.

 
powered by
powered by wetternet

 
 
 
Mehr Wetter
 
 
Wetterlexikon

Globale Erwärmung

Das ist die vor allem im 20. und 21. Jahrhundert beobachte Erwärmung der erdnahen Atmosphäre. Auch der in Zukunft zu erwartende Temperaturanstieg wird als globale Erwärmung bezeichnet. Zahlreiche wissenschaftliche Studien sehen den durch den Menschen verstärkten Treibhauseffekt als primäre Ursache dafür. Seit Beginn der flächendeckenden Temperaturmessung im Jahr 1850 ist die Temperatur weltweit um 0,8 Grad im Mittel gestiegen. Verschiedene Szenarien gehen von einem weiteren Temperaturanstieg von bis zu zwei Grad in den kommenden 100 Jahren aus. Dadurch würden viele Inseln und Länder im Meer verschwinden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm