Werbung/Ads
Menü
Ortsauswahl


Oelsnitz als persönlichen Wetterort festlegen (Anzeige links im Seitenkopf)

Das Wetter in Oelsnitz heute und in den nächsten Tagen

Datum Donnerstag
22.02.2018
Freitag
23.02.2018
Samstag
24.02.2018
Sonntag
25.02.2018
Montag
26.02.2018
Wetterlage  
sonnig
 
sonnig
 
heiter
 
sonnig
 
sonnig
Temperaturen -6 bis 0° -8 bis 0° -7 bis 1° -10 bis -4° -12 bis -6°
Windrichtung
NO

O-N-O

O-N-O

O-N-O

NO
Windstärke Stärke 4 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
0 % 0 % 5 % 0 % 0 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 22.02.2018

Großwetterlage

Über die Ostflanke von Hoch Fritz über Skandinavien gelangt Luft polaren Ursprungs nach Mitteleuropa. Dadurch ist es vom Baltikum bis nach Frankreich zwar meist freundlich und trocken, aber auch relativ kalt. Tief Sabine über dem zentralen Mittelmeer sorgt in Italien und auf dem Balkan für starke Regenfälle, in den Alpen und dem Dinarischen Gebirge für ergiebige Schneefälle.

Aussichten für die Region

Heute

Heute scheint fast überall längere Zeit die Sonne. Die Höchstwerte betragen zumeist -2 bis 2 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht -6 bis -10 Grad. Der Wind weht mäßig aus Ost.

Morgen

Morgen gibt es viel Sonne und fast keine Wolken, und die Temperaturen gehen am Morgen auf -5 bis -11 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf -2 bis 2 Grad. Der Wind weht mäßig aus östlichen Richtungen.

Biowetter

Das Wetter führt zu vermehrten rheumatischen und asthmatischen Beschwerden, Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen. Das allgemeine Wohlbefinden kann durch Kopfweh- und Migräneattacken beeinträchtigt sein. Ein Aufenthalt an der frischen Luft regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an, stärkt die Abwehrkräfte und weckt neue Lebensgeister.

 
powered by
powered by wetternet

 
 
 
Mehr Wetter
 
 
Wetterlexikon

Kondensation

Hierbei handelt es sich um den Übergang von unsichtbarem Wasserdampf zu Wassertröpfchen in einer Wolke oder im Nebel. Bedingung dafür ist das Vorhandensein von Kondensationskernen, an denen sich der Wasserdampf anlagert. Ursache ist die Abkühlung der Luft bis zur vollständigen Sättigung der Luft mit Wasserdampf (100 Prozent Luftfeuchtigkeit). Der Prozess erfolgt bei konstantem Druck immer bei einer bestimmten Temperatur, die Kondensationspunkt genannt wird. Während des Übergangs bleibt die Temperatur konstant, sämtliche entzogene Wärme wird in der Zustandsänderung kompensiert. Das Gegenteil des Kondensierens ist das Verdampfen oder die Verdunstung.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm