Werbung/Ads
Menü
Ortsauswahl


Schwarzenberg als persönlichen Wetterort festlegen (Anzeige links im Seitenkopf)

Das Wetter in Schwarzenberg heute und in den nächsten Tagen

Datum Donnerstag
18.01.2018
Freitag
19.01.2018
Samstag
20.01.2018
Sonntag
21.01.2018
Montag
22.01.2018
Wetterlage  
Regen
 
Schneefall
 
Schneeschauer
 
bedeckt
 
Schneeregen
Temperaturen 1 bis 7° -1 bis 4° -3 bis 2° -3 bis 0° -3 bis 5°
Windrichtung
W-S-W

W

W

W-N-W

SW
Windstärke Stärke 5 Stärke 4 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
80 % 80 % 40 % 20 % 80 %
Niederschlags-
menge
8 mm 12 mm 3 mm 0 mm 2 mm

Das Wetter in Sachsen am 18.01.2018

Großwetterlage

Das Orkantief Friederike zieht ins Nordseegebiet. Folglich legt der Wind in Mitteleuropa und Frankreich stark zu. Aus südwestlichen Richtungen fegt er mit schweren Sturmböen, teils auch mit voller Orkanstärke vorüber. Dazu kommt es zu ergiebigen Regen- und Schneefällen. Zwischen der Iberischen Halbinsel und dem Balkan geht es wesentlich ruhiger und freundlicher zu.

Aussichten für die Region

Heute

Heute bringen dichtere Wolken verbreitet Schneeregen oder Regen. Die Höchstwerte betragen zumeist 5 bis 8 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 1 bis -2 Grad. Der Wind weht in Böen stark aus Südwest.

Morgen

Morgen gibt es zeitweilige Schneefälle bei wolkenverhangenem Himmel, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 1 bis -2 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 1 bis 5 Grad. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.

Biowetter

Der erholsame Tiefschlaf bleibt oftmals aus. Darunter leiden die Leistung und Konzentration. Wetterfühlige Menschen sind leicht reizbar und abgespannt. Sie klagen bisweilen über Kopfschmerzen, Migräne und Blutdruckschwankungen. Um Erkältungen wie Husten, Schnupfen und Heiserkeit abzuwehren, sollte man die Abwehrkräfte stärken. Eine vitaminreiche Kost eignet sich dafür.

 
powered by
powered by wetternet

 
 
 
 
 
 
Mehr Wetter
 
 
Wetterlexikon

Mesosphäre

Sie ist Teil der Erdatmosphäre. Die Stratopause trennt die Stratosphäre und die Mesosphäre in etwa 50 Kilometern Höhe. In 80 bis 85 Kilometern Höhe endet diese Schicht an der Mesopause. Dort herrschen Temperaturen um minus 90 Grad Celsius. Ihre chemischen Hauptbestandteile sind Stickstoff, Sauerstoff, Argon und Kohlenstoffdioxid. Was wir als Sternschnuppen beobachten, also das Aufleuchten von Meteoriten, geschieht in dieser Schicht der Atmosphäre.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm