Werbung/Ads
Menü
Ortsauswahl


Zschopau als persönlichen Wetterort festlegen (Anzeige links im Seitenkopf)

Das Wetter in Zschopau heute und in den nächsten Tagen

Datum Sonntag
22.04.2018
Montag
23.04.2018
Dienstag
24.04.2018
Mittwoch
25.04.2018
Donnerstag
26.04.2018
Wetterlage  
heiter
 
Gewitter
 
wolkig
 
Regenschauer
 
Regen
Temperaturen 11 bis 23° 11 bis 20° 8 bis 19° 11 bis 18° 7 bis 13°
Windrichtung
W

W

W-S-W

W

W
Windstärke Stärke 2 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
5 % 50 % 10 % 40 % 80 %
Niederschlags-
menge
1 mm 6 mm 0 mm 6 mm 2 mm

Das Wetter in Sachsen am 22.04.2018

Großwetterlage

Das bislang wetterbestimmende Hoch Onni wird nach Osten abgedrängt. Gleichzeitig dehnt sich tiefer Luftdruck über dem Nordatlantik zur Nordsee aus. Damit nähert sich von Westen deutlich kühlere Luft unserem Land, die nächste Woche für niedrigere Temperaturen sorgen wird. Das geht von Island bis zu den Alpen mit Schauern und Gewittern einher.

Aussichten für die Region

Heute

Heute erwärmt sich die Luft tagsüber auf 20 bis 26 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 16 bis 8 Grad ab. Dazu ist es vielerorts heiter, nur selten ziehen Wolken durch, und der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen.

Morgen

Morgen gibt es vielfach Schauer, stellenweise mit Blitz und Donner, und die Temperaturen sinken in den Morgenstunden auf 12 bis 6 Grad. Am Tage steigen die Werte dann auf 13 bis 22 Grad. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.

Biowetter

Ein niedriger Blutdruck ist bei dieser Witterung keine Seltenheit. Er geht mit Kopfweh, Migräne und Kreislaufproblemen einher. Schlafstörungen führen zu Konzentrationsmängeln und Leistungseinbußen.

 
powered by
powered by wetternet

 
 
 
Mehr Wetter
 
 
Wetterlexikon

Herbst

Er ist als eine der vier Jahreszeiten die Übergangszeit zwischen Sommer und Winter. In den gemäßigten Zonen ist dann die Zeit der Ernte und des Blätterfalls. Astronomisch gesehen beginnt der Herbst am 22. oder 23. September und endet am 21. oder 22. Dezember, meteorologisch dauert er vom 1. September bis zum 30. November, phänologisch in der Zeit von der Reife der Rosskastanie bis zum Abschluss der Feldarbeiten. Je nachdem ob der Herbst auf der Südhalbkugel oder der Nordhalbkugel herrscht, unterscheidet man zwischen Nordherbst und Südherbst. Aufgrund des wandernden Zenitstandes der Sonne zwischen südlichem und nördlichem Wendekreis, wiederholt sich der Herbst in jeder Hemisphäre mit einem jährlichen Turnus. Es ist daher auch möglich aus einem Südherbst einen Nordfrühling zu folgern und umgekehrt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm