Werbung/Ads
Menü

Themen:

Billig-SUV mit Optionen: Der neue Dacia Duster kann mit einer Reihe neuer Extras bestellt werden.

Foto: Thomas Geiger

IAA 2017: Neuer Dacia Duster mit mehr Komfortextras

Die zweite Generation des Dacia Duster ist da. Das neue Modell ist auf der IAA in Frankfurt am Main vorgestellt worden. Der Geländewagen kommt unter anderem mit frischerem Ambiente und neuen Ausstattungsoptionen auf den Markt.

erschienen am 14.09.2017

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Der neue Dacia Duster startet in Deutschland mit einer Reihe für die Marke völlig neuer Ausstattungsoptionen. Das hat die rumänische Renault-Tochter bei der Premiere der zweiten Generation des Geländewagens auf der IAA in Frankfurt angekündigt.

In Form und Format nur behutsam weiterentwickelt, wird es den 4,30 Meter langen Duster in Deutschland mit zwei Benzinern mit 85 kW/115 PS und 92 kW/125 PS, als Flüssiggasumrüstung oder mit zwei Dieseln mit 66 kW/90 PS und 81 kW/110 PS geben. Beide Selbstzünder sowie der stärkere Benziner kommen laut Dacia auch mit Allrad- statt reinem Frontantrieb.

Mit dem Generationswechsel frischt Dacia auch das Ambiente auf und bietet eine Reihe neuer Optionen an, die es bei den Rumänen bislang in keinem anderen Modell zu kaufen gab. So sind unter anderem erstmals ein Totwinkelwarner, eine Klimaautomatik sowie ein schlüsselloses Zugangssystem erhältlich.

Preise hat Dacia auf der IAA (Publikumstage: 16. bis 24. September) noch nicht genannt, postuliert aber schon mal den Anspruch für das neue Modell: Genau wie der Vorgänger soll auch der zweite Duster zu den billigsten Geländewagen im Land zählen.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 24.09.2017
Kay Nietfeld
Bilder des Tages (24.09.2017)

Protest, Blankes Entsetzen, Solitär, Warten auf die Kanzlerin, Derby, Knipsen verboten, In Bayern ... ... Galerie anschauen

 
  • 23.09.2017
Karl-Josef Hildenbrand
40 Jahre nach dem Terrorherbst: «Landshut» wieder zurück

Friedrichshafen (dpa) - Die vor 40 Jahren von Terroristen entführte Lufthansa-Maschine «Landshut» ist wieder in Deutschland. In Friedrichshafen am Bodensee landeten zwei Frachtflugzeuge, die die in Einzelteile zerlegte Boeing 737 aus Brasilien in die Heimat zurückbrachten. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 22.09.2017
Sebastian Gollnow
Bilder des Tages (22.09.2017)

Aufgeheizte Stimmung, Flug in der Dämmerung, Trockengelegt, Flüssiger Parkplatz, Delegationsmitglied Honey, Notunterkunft, Gesamtkunstwerk ... ... Galerie anschauen

 
  • 21.09.2017
Wolfgang Kumm
Bilder des Tages (21.09.2017)

Schaukelnde Schatten, Miese Aussichten, Kleiner Nacktmull, Katalonien-Konflikt, Suche nach Verschütteten, Gigantisches Gerüst, Viel zu tun ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Gibt es einen Sechsten Sinn?
Onkel Max
Tomicek

Wie kann es sein, dass eine Person, die man mitunter wochenlang nicht gesehen hat, wenn man an sie denkt, über diese gerade redet, sie sich bildlich in Gedanken vorstellt, unmittelbar danach gelaufen kommt oder vor einem steht? Dies passiert relativ oft und nicht nur mir - auch andere Personen bestätigen dieses Phänomen! Was steckt dahinter? Gibt es eine Erklärung? Gibt es Gedankenübertragung" oder eine "übersinnliche Gabe"? (Diese Frage hat Frank Demmler aus Lauter-Bernsbach gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm