Orientierung im Beratungsdschungel

Die TU Chemnitz leitet Ratsuchende im Internet zum Informationsangebot und zum passenden Ansprechpartner.

Wer kennt nicht dieses Problem: Man hat eine Frage zum Studienablauf und zur finanziellen Unterstützung während der Ausbildung. Oder man sucht Hilfe in einer schwierigen Situation. Wer dann schnell ein aussagekräftiges Informationsangebot oder einen geeigneten Ansprechpartner sucht, ist oft aufgeschmissen. Deshalb hat man sich jetzt an der Technischen Universität Chemnitz etwas einfallen lassen. Ab sofort steht dort online eine neue Seite zu Betreuungs- und Beratungsangeboten der Universität zur Verfügung.

Wie TU-Sprecher Mario Steinebach mitteilt, bietet dieser Informationsservice der Zentralen Studienberatung einen umfassenden Überblick zu Beratungs- und Betreuungsangeboten an der TU Chemnitz. "Das geht von A wie Agentur für Arbeit, die zu Karriere und Berufseinstieg berät, bis Z, dem Zentrum für Wissens- und Technologietransfer der TU Chemnitz", sagt Steinebach. Der Service richtet sich an Schüler, Interessenten für ein Studium in Chemnitz, aber auch Absolventen, Promovenden, Mitarbeiter und Studenten. Aktuell umfasst die Übersicht 34 Beratungseinrichtungen, deren jeweiliges Unterstützungsangebot in einer Kurzbeschreibung erläutert wird. Der Nutzer kann sich die Angebote alphabetisch anzeigen lassen. Der Navigator im Netz geleitet ihn aber auch durch eine themengestützte Suche zu dem Berater, der seinem Anliegen am besten entspricht. Über die freie Suche ist zudem das Auffinden eines Ansprechpartners anhand von Stichworten möglich.

Beratung sei schon immer nötig gewesen, werde aber in einer sich ständig wandelnden Gesellschaft immer wichtiger, sagt Juliane Wenzel von der Zentralen Studienberatung der TU. An der TU Chemnitz gebe es ein großes Angebot an Beratungs- und Betreuungsangeboten für unterschiedliche Zielgruppen. Auch die Beratungsthemen würden vielschichtiger und spezialisierter.

Das alles wird nun übersichtlich gebündelt. Beratungen bei Überschreitung der Regelstudienzeit, beim Übergang vom Bachelor zum Master oder auch zum wissenschaftlichen Arbeiten werden laut Wenzel bereits abgedeckt, um Studenten optimal zu unterstützen. Sie hätten aber auch Fragen zum Studienablauf, zu den Inhalten des Studiums, dem Einstieg in den Beruf oder wie sie mit persönlichen Krisen umgehen können. Für jedes Thema gibt es einen speziellen Berater. Um diese aber auch gezielt herauszufinden, dafür sei die Seite entwickelt worden. Damit sind auch die Berater untereinander besser vernetzt und können dieses Zusammenspiel weiter ausbauen. "Wir nehmen aber auch Anregungen und Vorschläge zur Optimierung dieser Seite entgegen", sagt Wenzel. (gfl/rnw)

www.tu-chemnitz.de/beratung

Weitere Informationen: Zentrale Studienberatung der TU Chemnitz, Straße der Nationen 62, Telefon 0371 53155555, E-Mail studienberatung@tu-chemnitz.de.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...