Was ist eigentlich ein "Narrativ"?

Wenn sich jemand mit "das Narrativ" interessant machen will, fühle ich mich auf die falsche Fährte geführt. Manche sagen auch "der Narrativ". Gibt es dafür kein deutsches Wort? (Die Frage stellt Gotthard Freitag aus Halsbrücke.)

Sie haben recht: Mitunter ist es eine Unsitte, Fremdworte nur zu gebrauchen, um besonders schlau zu klingen. Vor allem, wenn man dasselbe simpel auf Deutsch sagen könnte. Allerdings lässt sich nicht jedes Fremdwort einfach ersetzen: Oft haben Fachbegriffe eine umfassende Bedeutung, die auf Deutsch einer längeren Erklärung bedürften. Der oder das Narrativ (der Duden erlaubt beides) ist so ein Wort: Es kommt aus der Sozialwissenschaft und bezeichnet eine erzählende Phrase, die beispielhaft für bestimmte vorhandene Werte, Erwartungen oder Emotionen in der Gesellschaft steht. "Wir schaffen das!", "Blühende Landschaften" oder auch "Das Boot ist voll!" sind beispielsweise Narrative. Da das Wort in den letzten Jahren jedoch zu einem beliebten Modebegriff wurde, wird es nicht immer auch korrekt eingesetzt: Das kann dann wirklich verwirren! (tim)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.