Seit wann gilt der Montag als Wochenanfang?

Als ich jünger war, begann die Woche mit dem Sonntag. Das war beispielsweise auf Wochenkalendern ersichtlich. Später begann laut Kalender die Woche am Montag. Wann hat man diese Veränderung vorgenommen? (Diese Frage hat Peter Zieger aus Döbeln gestellt.)

Ihren Ursprung hat unsere 7-Tage-Woche in den Mondphasen. Denn eine Mondphase dauert etwa 28 Tage. Vom Wort Mond stammt auch die Bezeichnung für "Monat". Ein Monat kann also in Hinsicht auf die Astronomie in die bekannten vier Wochen zu je sieben Tagen eingeteilt werden. Daneben lässt sich die Dauer einer Woche aus rechtlich-historischer Sicht nach derzeitigem Forschungsstand auf den römischen Kaiser Konstantin zurückführen. Der legte im vierten Jahrhundert den Sonntag als arbeitsfreien Tag fest. Spätestens seit dieser Zeit wird die 7-Tage-Woche hauptsächlich verwandt. Doch war der Sonntag nun Beginn oder Ende der Woche?

Lange Zeit galt auch in Deutschland: Am Sonntag beginnt die Woche. Denn in alter Tradition von Juden- und Christentum war der Sabbat (Sonnabend) ein Ruhetag; heute gilt das nur noch für die Juden und einige wenige christliche Glaubensgemeinschaften. Also war es logisch, nach diesem Ruhetag den darauf folgenden Sonntag als Beginn der neuen Woche anzusehen. Diese Tradition hielt sich dann viele Jahrhunderte, auch wenn erst am Montag wieder gearbeitet werden musste.

In Deutschland gab es schließlich sogar eine DIN für die Zeitrechnung, in der auch die Problematik des Wochenanfangs geregelt wurde: die DIN 1355. Erstmals Anfang 1943 veröffentlicht, regelte sie die Schreibweisen von Datum und Uhrzeit. Und sie legte den Sonntag als Beginn der Woche fest. Wörtlich stand dort: "Eine Woche beginnt am Sonntag um 0:00 und endet am darauffolgenden Sonnabend um 24:00."

Nur hatte sich das Lebensgefühl nicht nur in Deutschland durch die Industrialisierung nebst Rückzug der religiösen Bindung weiter verändert. Mit dem Montag als erstem Werktag der Woche hatte man eben das Gefühl, dass dann erst die Woche beginnt und nicht bereits am Sonntag. Also wurde die DIN 1355 im Jahr 1975 geändert. Explizit wurde zwar nicht vermerkt, dass nun der Montag der erste Tag der Woche sei. Aber man legte Ordnungszahlen für die einzelnen Wochentage fest. Der Montag bekam die "1" und der Sonntag die "7". In der DDR bestimmte man bereits fünf Jahre früher den Montag als ersten Wochentag.

Inzwischen ist der Montag als Wochenstart auch international geregelt. Die Norm ISO 8601 legte das im Jahr 2006 als internationalen Standard so fest und löste damit auch die Deutsche DIN 1355 ab. Dennoch gibt es aus der Tradition heraus viele Länder, in denen immer noch der Sonntag als Beginn der Woche angesehen wird. Israel etwa, wegen des Sabbats. Aber auch in den USA und Australien ist das bis heute so.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...