"Noch Zeit lassen mit dem Neuwagen"

Autoexperte Stefan Bratzel über schwierige Kaufentscheidungen in Zeiten von drohenden Fahrverboten und Dieselkrise

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    2
    Einspruch
    25.11.2018

    Die Umwelthilfe ist wohl von der Autoindustrie gekauft, um fleißig zu klagen, damit neue Autos verhökert werden?
    Vielleicht sollten wir wieder auf Leiterwagen und Esel umsteigen.

  • 4
    0
    Zeitungss
    24.11.2018

    Über Millionen Ölheizungen redet kein Mensch, wenn eine Müllanlage in recht regelmäßigen Abständen (Schneidenbach) die Umwelt in Mitleidenschaft zieht, interessiert das keinen Mensch, die Anwohner haben schließlich Abwechslung.
    Es wird nicht einmal Gedanken gemacht, wer dafür aufkommt. Die Versicherung nicht, es gibt keine und mit der Verantwortung will auch keiner was wissen. Ich fürchte, der Müllkunde käme in Frage, der hat es ja auch verursacht, selbige sollten nun einmal aufwachen.

  • 6
    1
    vomdorf
    24.11.2018

    Ich habe neulich gelesen, dass eine Kerze in der Wohnung, wenn sie brennt, mehr Stickoxide usw. freisetzt, als der zulässige Grenzwert für den Straßenverkehr es erlaubt.
    Wir werden alle sterben!

  • 9
    1
    saxon1965
    24.11.2018

    Es gibt beim Thema Feinstaub und Stickoxide so viele Widersprüche und Ungereimtheiten, dass man dieses Thema, wenn es nicht so erst für die Betroffenen wäre, nicht mehr ernst nehmen kann.
    - Grenzwerte, die anmuten willkürlich festgelegt worden zu sein.
    - Messstationen direkt am Auspuff und Überschreitungen bei den Messwerten, auch wenn es gar keinen Autoverkehr gab.
    - Eine kriminelle Autoindustrie und eine unfähige (willenlose) Politik.
    ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...