Telefonforum: Zu krank zum Arbeiten - Wer kriegt was?

Schon 1,8 Millionen Menschen beziehen Erwerbsminderungsrente - Die Anerkennung ist kompliziert - Rentenexperten sagen, wie es geht

Bis zur Anerkennung einer Erwerbsminderungsrente ist es oft ein langer Weg durch die Instanzen. Beim Telefonforum der "Freien Presse" hatten Leser die Möglichkeit, ihre Fragen zum Thema zu stellen. Gabriele Fleischer hat sie zusammengefasst.

Wer hat Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente?

Der Versicherte darf noch nicht die Regelaltersrente erreicht haben und muss vermindert leistungsfähig sein. Wenn er nur noch unter drei Stunden am Tag arbeiten kann, hat er Anspruch auf eine Rente wegen voller Erwerbsminderung. Ist er in der Lage, drei bis unter sechs Stunden zu arbeiten, hat er Anspruch auf eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Zudem müssen in den letzten fünf Jahren mindestens 36 Monate mit Pflichtbeiträgen nachgewiesen sein. Anspruch haben auch jene, die vor 1984 die allgemeine Wartezeit von fünf Jahren mit Beitrags- und Ersatzzeiten, wie sie für politisch Verfolgte gelten, erfüllt hatten. Und diese Gruppe muss ab 1. Januar 1984 bis zu der für die Erwerbsminderung anerkannten Krankheit (Leistungsfall) monatlich Rentenbeiträge gezahlt haben.

Wie berechnet sich die Erwerbsminderungsrente?

Die im Arbeitsleben erwirtschafteten persönlichen Renten-Entgeltpunkte werden mit dem sogenannten Rentenartfaktor und dem aktuellen Rentenwert multipliziert. Für einen vollen Rentenpunkt müssen Sie in einem Jahr so viel verdienen wie ein Durchschnittsverdiener. Für die Hälfte des Durchschnittseinkommens erhalten Sie einen halben Rentenpunkt. Der Rentenartfaktor beträgt bei der Rente wegen voller Erwerbsminderung 1,0, der aktuelle Rentenwert für die neuen Bundesländer momentan 31,89 Euro. Hat der Versicherte zum Beispiel 45 persönliche Entgeltpunkte erwirtschaftet, dann würden die mit 1,0 und 31,89 Euro multipliziert. Die Erwerbsminderungsrente würde 1435,05 Euro brutto betragen. Bei Renten wegen teilweiser Erwerbsminderung beträgt der Rentenartfaktor 0,5. Das wären im Beispielfall 717,53 Euro brutto. Von den Bruttowerten gehen Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge ab.

Werden für die Erwerbsminderungsrente nur Versicherungszeiten anerkannt?

Nein. Neben den bisherigen Versicherungszeiten zählen sogenannte Zurechnungszeiten. Diese erstrecken sich seit diesem Jahr vom Zeitpunkt des Eintritts der Erwerbsminderung bis zur Vollendung der Regelaltersrente (momentan 65 Jahre und acht Monate). Die Rentenpunkte dafür errechnen sich aus dem Durchschnittsverdienst der bisherigen Versicherungsjahre.

Ich beziehe seit 2011 Erwerbsminderungsrente. Wird bei mir die Anerkennung von längeren Zurechnungszeiten nachträglich noch berücksichtigt?

Nein, der Gesetzgeber hat das nur für neue Rentenfälle vorgesehen.

Ich bin 56 und an Depressionen erkrankt. Zeitweise habe ich 30 Stunden pro Woche gearbeitet, musste aber meine Arbeitszeit auf 25 Stunden reduzieren. Würde ich Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung erhalten?

Ja, Sie können jederzeit einen Antrag stellen. Im Rentenverfahren wird dann durch eine sozialmedizinische Begutachtung ihr Leistungsvermögen eingeschätzt.

Mir wurde im November die volle Erwerbsminderungsrente anerkannt. Ich möchte ab Januar täglich drei Stunden bei meinem alten Arbeitgeber arbeiten. Ist es möglich, dass ich statt drei Stunden täglich vier Stunden arbeite, aber dafür nicht jeden Tag?

Anspruch auf Rente wegen voller Erwerbsminderung hätten Sie nur, wenn Sie täglich weniger als drei Stunden arbeiten gehen.

Mein Mann bekam bis zu seinem Tod vier Jahre Erwerbsminderungsrente. Meine Witwenrente wurde auf Grundlage dieser Rente berechnet - etwa 680 Euro. Ergibt sich die Witwenrente nicht aus den Arbeitsjahren?

Bei der Berechnung der Erwerbsminderungsrente Ihres Mannes wurde bereits das vollständige Versicherungsleben berücksichtigt. Die seinerzeit ermittelten Entgeltpunkte bilden die Grundlage für die Berechnung der Witwenrente.

Mir wurde eine volle Erwerbsminderung befristet zuerkannt. Was darf ich dazuverdienen?

Im Kalenderjahr dürfen 6300 Euro hinzuverdient werden, bei entsprechender Beachtung der täglichen Arbeitszeiten - in Ihrem Fall unter drei Stunden. Liegt der Arbeitsverdienst über 6300 Euro, wird der übersteigende Verdienst durch zwölf geteilt und zu 40 Prozent auf die monatliche Rente angerechnet.

Ich bin 60. Mein Krankengeld läuft aus. Ich pflege meine Mutter, um darüber versichert zu sein. Ich fühle mich aber schnell erschöpft. Wie überbrücke ich die Zeit bis zur Altersrente?

Stellen Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger einen Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung. Achten Sie darauf, dass die Pflegeversicherung Ihre Pflegetätigkeit als Beitragszeit meldet.

Beeinflusst mein Pflegegeld die Erwerbsminderungsrente?

Nein. Entgelt, das nicht erwerbsmäßig tätige Pfleger von einem Pflegebedürftigen erhalten, gilt nicht als Hinzuverdienst, wenn es das Pflegegeld nicht übersteigt.

Ich bekomme monatliche Zuschüsse über eine private Rentenversicherung. Zählt das als Hinzuverdienst?

Nein, das wird nicht angerechnet.

Mein Antrag auf Erwerbsminderungsrente wurde zweimal abgelehnt. Was kann ich noch tun?

Sie sollten erneut einen Antrag stellen. Wird der wieder abgelehnt, legen Sie Widerspruch ein. Sollte dieser zurückgewiesen werden, haben Sie die Möglichkeit, Klage beim Sozialgericht einzureichen. Dort wird gegebenenfalls eine unabhängige Begutachtung veranlasst.

Ich bin 55 und hatte vor Kurzem einen Schlaganfall. Bis 2021 könnte ich Krankengeld beziehen. Das ist höher als mein Anspruch auf volle Erwerbsminderung. Was soll ich tun?

Schöpfen Sie das Krankengeld, das Sie 78 Wochen erhalten aus. Gegebenenfalls können Sie dann noch Arbeitslosengeld für leistungsgeminderte Personen bei der Arbeitsagentur beantragen. Ein halbes Jahr vor Ende des Anspruchs stellen Sie einen Rentenantrag wegen teilweiser Erwerbsminderung.

Hat ein Grad der Behinderung Einfluss auf die Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente?

Wenn Sie einen Schwerbehindertenausweis haben, bekommen Sie nicht automatisch Erwerbsminderungsrente. Die Erwerbsminderung wird vom Medizinischen Dienst der Rentenversicherung auf einer anderen gesetzlichen Grundlage geprüft als der Grad der Behinderung.

Ich bin Jahrgang 1955 und erhalte seit 2008 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Ich habe jetzt einen Grad der Behinderung von 50 Prozent bescheinigt bekommen. Kann ich da vorzeitig in Altersrente gehen?

Ja, das können Sie, wenn Sie eine Wartezeit von 35 Versicherungsjahren erfüllt haben. Lassen Sie bei der Rentenversicherung eine Probeberechnung für die Altersrente für schwerbehinderte Menschen erstellen. Ist diese höher, dann lassen Sie die Rente zum frühestmöglichen Zeitpunkt umwandeln.

Mein Grad der Behinderung beträgt 50. Ist Altersrente für Schwerbehinderte besser als Erwerbsminderungsrente?

Die Altersrente für Schwerbehinderte können Sie frühestens mit 61 Jahren und zwei Monaten beziehen, wenn Sie eine Versicherungszeit von mindestens 35 Jahren erfüllt haben. Die Erwerbsminderungsrente kann höher ausfallen. Bei der Altersrente werden nur Versicherungszeiten bis Rentenbeginn angerechnet. Bei der Erwerbsminderungsrente würden Sie noch eine Zurechnungszeit bekommen, die bei einem Rentenbeginn im Jahr 2020 mit 65 Jahren und neun Monaten endet.

Meine Tochter musste ihre Berufsausbildung wegen einer schweren Erkrankung aufgeben. Hat sie Anspruch auf Erwerbsminderungsrente?

Ein Anspruch besteht, wenn es sich um einen Fall der vorzeitigen Wartezeiterfüllung handelt. Dieser liegt vor, wenn ein Versicherter innerhalb von sechs Jahren nach dem Ende einer Ausbildung (zum Beispiel Schule) in den letzten zwei Jahren vor dem Eintritt der vollen Erwerbsminderung mindestens zwölf Pflichtbeitragsmonate hat. Dies dürfte bei Ihrer Tochter der Fall sein.

Ich beziehe seit 1. Juli Rente wegen voller Erwerbsminderung. Jetzt habe ich Weihnachtsgeld bezahlt bekommen. Wird das auf meine Rente angerechnet?

Nein. Hat das Arbeitsverhältnis bereits vor Rentenbeginn geendet, werden aus diesem Arbeitsverhältnis gezahlte Beträge nicht als Hinzuverdienst gezählt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...