Werbung/Ads
Menü

Die neusten Nachrichten aus der Region jederzeit abrufbar

Die 16 neusten Einträge


20.01. Rathaus-Giebel: Bergung hat begonnen Oberbürgermeister Sven Krüger (SPD) bemühte die Redewendung von Glück im Unglück. Gestern, am Tag nach dem "Friederike" über Sachsen hinweggefegt ist, wurde das Ausmaß der Schäden deutlich, ...


20.01. Das große Aufräumen nach dem Sturm Es sind immer wieder die gleichen Worte, die gestern zu hören waren: "Das hätte anders ausgehen können. Zum Glück ist niemand verletzt worden." Auch Angelika Mann sagte das, nachdem Sturmtief ...


20.01. Das große Aufräumen nach dem Orkan: Der Wald ist Sperrgebiet Das Damwild im Gehege am Schwanenteich in Mittweida ergriff beim Geräusch knackender Äste auch gestern die Flucht. Dabei waren es dieses Mal die Mitarbeiter des Bauhofs, die dort mit der ...


20.01. Bibliotheken: Lust am Schmökern ungebrochen Elisa, Gustav, Moritz und Percy fühlen sich in der Geringswalder Bücherei ausgesprochen gut aufgehoben. Es gibt unglaublich viel zu entdecken. Und die kleine Gruppe aus der Kita "Hallimasch" ...


19.01. Feuerwehrmann aus Zethau hat riesiges Glück gehabt Ein bisschen aufgeregt ist Gerd Richter immer noch. Kein Wunder, am Donnerstagabend ist er knapp einem Unglück entgangen. Weil er etwas zu spät am Feuerwehrdepot ankam, waren seine Kameraden aus Mulda ...


19.01. Wegen Sturmschäden: Bahnstrecke Dresden-Chemnitz voraussichtlich bis Samstag gesperrt Freiberg. Die Eisenbahnstrecke zwischen Dresden und Chemnitz wird voraussichtlich erst am Samstag im Laufe des Tages wieder freigegeben. Das sagte am Freitagnachmittag ein Sprecher der Deutschen Bahn ...


19.01. Frosch und Otter verhindern Klärteiche Wegen der Witterung ruhen derzeit die Arbeiten für die neue Kläranlage, die der Abwasserzweckverband "Mittleres Erzgebirgsvorland" (ZWA) am Ortsausgang von Gröblitz errichten lässt. Am Ziel, die Anlage ...


19.01. Lina und Armando werben für Tierschutz Gemeinsam mit dem Tierschutzverein Mittweida haben Studenten der Hochschule Mittweida und die Projektleiterinnen Nicole Struppek und Lena Ludewig eine Kampagne geführt, die über die Arbeit des ehrenamtlich ...


18.01. Roßwein: Linienbus brennt aus Roßwein. Ein Linienbus ist am Donnerstag an der Hauptstraße in Flammen aufgegangen. Das Fahrzeug befuhr die Wendeschleife, als das Feuer ausbrach. Sowohl Fahrer als auch die etwa 15 Fahrgäste blieben ...


18.01. Kreis Mittelsachsen: Wir sind auf Sturm vorbereitet  Freiberg. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt für Freiberg, Flöha, Mittweida, Rochlitz  und Döbeln für Donnerstag ab 14 Uhr orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten um 110 km/h aus westlicher Richtung ...


18.01. Gefahr: Kreis rückt Brachen zu Leibe Das verwaiste Gebäude der ehemaligen SED-Kreisleitung an der Turnerstraße 12/14 in Hainichen bereitet Bürgermeister Dieter Greysinger (SPD) Kopfzerbrechen. Denn es ist von der Decke bis zum Keller durchgebrochen. ...


18.01. Eisbahn: Oederaner steuern auf einen Besucherrekord zu Besserer Standort, neue Ideen, fehlender Schnee: Es gibt einige Gründe dafür, dass die mobile Kunsteisbahn in Oederan in diesem Winter auf einen Besucherrekord zusteuert. Was in erster Linie Marco Metzler ...


17.01. Blitzeinschlag: Notbetreuung in Grundschule in Rochlitz Rochlitz. In der Rochlitzer Regenbogen-Grundschule findet am Donnerstag und am Freitag kein regulärer Unterricht statt. Das teilte Schulleiterin Petra Döppling auf Anfrage der "Freien Presse" mit. Am ...


17.01. Mobendorf: Auto im Graben - 37-Jährige schwer verletzt Mobendorf. Ein Ford ist am Mittwochfrüh auf der eisglatten Straße zwischen Riechberg und Mobendorf von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto landete im Graben. Kameraden der Feuerwehren aus Hainichen und ...


17.01. Memmendorf: Fußgängerin stirbt nach Kollision mit Pkw Memmendorf. Ein Unfall mit tragischem Ausgang hat sich laut Polizei am Dienstagabend auf der B 173 im Oederaner Ortsteil Memmendorf ereignet. Eine 76-jährige Frau wollte über die Bundesstraße 173 in Oederan ...


17.01. Leises Summen statt Hauruck: Wie eine Stahlbrücke abhebt Klein, aber oho: Die vier gelben Hydraulikstempel sind zwar nur etwa so groß wie Konservendosen, aber sie tragen während der nächsten Wochen die tonnenschwere Last der Fußgängerbrücke, die über die Zschopau ...



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm