Landtag berät über Schulangebote und Gefängnispersonal

Dresden (dpa/sn) - Der sächsische Landtag befasst sich heute in seiner Aktuellen Stunde mit Ganztagsangeboten an Schulen und der Personalsituation in den Gefängnissen. Das Schulthema kam auf Antrag der CDU/SPD-Koalition auf die Tagesordnung. Die andere Debatte mit dem Titel «Hinter Gittern? Drohenden Kollaps in den Justizvollzugsanstalten abwenden» war von den Linken beantragt worden. Ihre Kritik entzündet sich vor allem an der überbelegten Haftanstalt Chemnitz. Insgesamt waren im ersten Halbjahr 2017 im Justizvollzug mehr als 75 000 Über- und Mehrarbeitsstunden aufgelaufen. Zu Beginn der Landtagssitzung soll der neue Kultusminister Frank Haubitz vereidigt werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...