Werbung/Ads
Menü

Schau zeigt Nachbildungen der Michelangelo-«Tageszeiten»

erschienen am 14.06.2018

Dresden (dpa) - Vier meisterliche Nachbildungen von Michelangelos «Tageszeiten» in der Kapelle der Medici in Florenz rückt ab dem 23. Juni eine Ausstellung in der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister in neues Licht. Nach intensiven Recherchen stehe fest, dass die Statuetten von Giambologna, dem wichtigsten Bildhauer Europas zwischen Michelangelo und Bernini, geschaffen wurden, wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden am Donnerstag mitteilten. Der aus Flandern stammende Jean de Boulogne hatte ab 1561 Karriere am Hofe der Medici in Florenz gemacht.

Die kleinformatigen Kunstkammerstücke aus Alabaster entstanden um 1555/1558 nach den berühmten Liegefiguren-Paaren Morgen und Abend sowie Tag und Nacht. Sie kamen um 1570 als Geschenke von Toskana-Großherzog Cosimo I. de' Medici in die Sammlung der sächsischen Kurfürsten, ihre Autorenschaft war bisher unklar. Die Schau «Schatten der Zeit» präsentiert sie mit rund 70 Exponaten, darunter kostbare Leihgaben aus dem Prado Madrid, dem Rijksmuseum Amsterdam sowie bedeutenden Privatsammlungen.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.06.2018
Ralph Köhler
Ringo Starr zu Gast in Zwickau

Was für ein Ereignis! Ringo Starr, einst Schlagzeuger der Beatles, war mit einer All-Starr-Band am Sonntagabend zu Gast in Zwickau. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Peter Gercke
Paar aus Sachsen gibt sich auf dem Hochseil das Ja-Wort

Ja-Wort mit Nervenkitzel: Ein junges Paar aus Sachsen hat sich beim Staßfurter Salzlandfest am Samstag an einem Hochseil hängend das Ja-Wort gegeben. ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Sebastian Paul
Abtreibungsgegner demonstrieren in Annaberg-Buchholz

Etwa 700 Menschen haben sich am Samstag in Annaberg-Buchholz am "Schweigemarsch für das Leben" beteiligt, der sich unter anderem gegen Abtreibungen richtet. ... Galerie anschauen

 
  • 12.06.2018
Bettina Junge
Suche nach mutmaßlich Bewaffnetem bei Chemnitz - Bilder vom Dienstag

Die Polizei fahndet nahe Chemnitz seit Sonntagnachmittag nach einem mutmaßlich Bewaffneten. Seine Ex-Freundin und deren Familie wurden in Sicherheit gebracht. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Nimmt die Erde ab oder zu?
Onkel Max
Tomicek

Die Masse der Erde - 5,9722 x 10 hoch 24 Kilogramm, gilt als physikalische Konstante. Der Massezuwachs spielt sich erst weit jenseits der achten Dezimale ab. Zum Massezuwachs zählen vor allem die rund 40 Tonnen an Meteoritenstaub, die täglich auf die Erde fallen, zum Masseverlust das Entweichen leichter Gase (insbesondere Wasserstoff) aus der Hochatmosphäre in den Weltraum. Jetzt meine Frage: Wirken sich die Umwandlungen "auf dem geschlossenen System Erde" auf deren Masse aus? Also das Werden und Vergehen von Lebewesen, Pflanzen, das Verbrennen von Holz, Kohle, Erdöl et cetera. (Diese Frage hat Thomas Kluge aus Altmittweida gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm