Werbung/Ads
Menü

Sportdirektor Rangnick: Kein Angebot oder Anfrage für Keita

erschienen am 13.01.2018

Leipzig (dpa) - RB Leipzig hat nach Angaben von Sportdirektor Ralf Rangnick kein Angebot vom FC Liverpool für eine vorzeitige Verpflichtung von Mittelfeldspieler Naby Keita bekommen. «Es liegt für keinen der Spieler, die heute für uns auf dem Platz stehen oder auf der Bank sitzen, von irgendeinem Verein eine Anfrage oder ein Angebot vor», sagte Rangnick am Samstag vor dem Rückrundenauftakt der Leipziger in der Fußball-Bundesliga gegen den FC Schalke 04 in der Red Bull Arena im TV-Sender Sky. Keita stand wie erwartet auch in der Startformation der Leipziger.

Seit Tagen wird spekuliert, dass Liverpool den Wechsel Keitas noch in diesem Transferfenster vollziehen will. Der «Bild» zufolge sollen die Reds mit Trainer Jürgen Klopp 15 bis 20 Millionen bieten wollen, um Keita rund sechs Monate vor dem bereits feststehenden Wechsel an die Anfield Road zu holen.

Auf die Frage, ob es eine Schmerzgrenze gebe, entgegnete Rangnick: «Nein, weil wir ja schon letztes Jahr im September mit Liverpool gemeinsam eine Lösung gefunden haben.» Damit meinte er den damals vereinbarten Wechsel zur kommenden Sommerpause mit einem angeblichen Gesamtvolumen von 70 Millionen Euro.

Grundsätzlich gelte bei jedem Spieler: «Wenn ein Verein einen Spieler will, der einen Vertrag hat, müssen drei Parteien einig sein. Es gibt überhaupt noch keinen Sachverhalt, der in diese Richtung geht», sagte Rangnick. Keita war im Sommer 2016 von Red Bull Salzburg nach Leipzig gekommen.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 16.01.2018
Danilo Balducci
Bilder des Tages (16.01.2018)

Tauben in Homs, Gefährliche Flucht, Kein Mann fürs Leben, Harte Auseinandersetzung, Bunt vor grau, Wut auf den Papst, Der Fuchs geht um ... ... Galerie anschauen

 
  • 14.01.2018
Härtelpress
Michael Ballack Stargast bei den Oldie-Masters in Chemnitz

Michael Ballack stand beim Oldie-Masters in der Chemnitz-Arena im Fokus und durfte sich über einen Sieg freuen. Nachdenklich wurde der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, als es um die Lage bei seinem Heimatclub ging. ... Galerie anschauen

 
  • 12.01.2018
Wissam Nasser
Bilder des Tages (12.01.2018)

Spaziergang, Proteste, Im Bild, Schnee-Eulen-Porträt, Berg voller Schrott, Über den Wolken, Pool am Meer ... ... Galerie anschauen

 
  • 09.01.2018
Tobias Örnberg
Spiele entwickeln und Ritter retten

Berlin (dpa/tmn) - Ritter, Roboter und Rennfahrer - das gibt es in den Spiele-Neuheiten für Smartphones. Fünf Titel im Überblick: zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Wie ist das Schimpfwort "Armleuchter" zu verstehen?
Onkel Max
Tomicek

Wen genau bezeichnet man unfeinerweise als "Armleuchter"? Geht es da um geistig minderbemittelte Personen oder um Menschen, die sich durch ihr Verhalten als, vornehm ausgedrückt, Minuskavaliere auszeichnen?

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm