Werbung/Ads
Menü


Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Straßenbaumittel früher freigegeben

erschienen am 12.01.2018

Dresden (dpa/sn) - Deutlich früher als bisher hat das Finanzministerium den sächsischen Kommunen unverbrauchte Mittel aus dem vergangenen Jahr für den Straßenbau freigegeben. Mit den 65 Millionen Euro könnten bereits bewilligte Baumaßnahmen zügig fortgesetzt und fertigstellt werden, sagte Finanzminister Matthias Haß (CDU) am Freitag in Dresden. «Dies ist ein deutliches Signal, dass die kommunale Infrastruktur einen hohen Stellenwert in der sächsischen Haushaltspolitik hat.» Bisher waren die unverbrauchten Mittel aus dem Vorjahr meist erst im März oder sogar noch später freigegeben worden.

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Frank Heidan, begrüßte die Freigabe, die «nur durch unsere stets konstruktive und kritische Begleitung» erreicht worden sei. Damit könnten die Kommunen «direkt nach der Winterpause zu einem frühzeitigen Zeitpunkt mit der Straßensanierung beginnen».

Mit dem im Haushalt veranschlagten 119 Millionen Euro stehen den Kommunen damit in diesem Jahr insgesamt 184 Millionen Euro für den kommunalen Straßenbau zur Verfügung.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 19.01.2018
David Rötzschke
Abgehobene Dächer, belockierte Straßen: Aufräumen nach "Friederike"

In Sachsen hat Orkantief "Friederike" zahlreiche Schäden hinterlassen. Bäume kippten um, Dächer wurden abgedeckt und zahlreiche Haushalte saßen im Dunkeln. ... Galerie anschauen

 
  • 12.01.2018
Maurizio Gambarini
Union und SPD nehmen Kurs auf große Koalition

Berlin (dpa) - Die Spitzen von Union und SPD streben nach langem Ringen eine neue große Koalition an - trotz massiver Bedenken in den Reihen der Sozialdemokraten. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.01.2018
Kay Nietfeld
Sondierungs-Endspurt: Zähes Ringen um Finanzen und Migration

Berlin (dpa) - Zähes Ringen bis zum Schluss: Bei den Sondierungen zwischen Union und SPD um eine neue Regierung haben sich die Finanz- und die Flüchtlingspolitik als die größten Knackpunkte erwiesen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.01.2018
Tobias Hase
Bilder des Tages (11.01.2018)

Kirchturm in den Wolken, Viel im Gepäck, Ende in Sicht?, Wie groß bist du?, Begehbare Wunderwelt, Unerschrocken, Schwerstarbeit in Nepal ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Welche positiven Folgen hat der Klimawandel?
Onkel Max
Tomicek

Welche positiven Folgen des Klimawandels gibt es? Und welche Ursachen hatte die Klimaerwärmung vor rund 600 Jahren? (Diese Fragen hat Achim Willer aus Chemnitz gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm