Zwei Favoriten in Sachsens Kita-Umfrage

Kultusminister will nach Pfingsten Pläne verkünden

Dresden.

Bei der Online-Umfrage der Regierung zur Verbesserung der Kita-Qualität unter Sachsens Eltern und Erziehern gibt es offenbar kein eindeutiges Sieger-Modell. Nach Informationen der "Freien Presse" sollen jeweils etwa 80 Prozent der Teilnehmer die Umsetzung von zwei Vorschlägen favorisiert haben. Dabei handelt es sich sowohl um die Verbesserung des gesetzlichen Personalschlüssels von Betreuern zu Kindern (in der Krippe 1:4,8 statt 1:5, im Kindergarten 1:11,5 statt 1:12 und im Hort 0,9:18,5 statt 0,9:20) als auch um die erstmalige Anerkennung von wöchentlich zwei Stunden Vor- und Nachbereitungszeit für Erzieher. Beide Maßnahmen würden für sich genommen rechnerisch die Einstellung von zusätzlich je 1400 Vollbeschäftigten bedeuten.

Bisher hatte Kultusminister Christian Piwarz (CDU), der Ergebnis und Konsequenzen am nächsten Dienstag vorstellen will, zu verstehen gegeben, dass nur einer der vier unterbreiteten Vorschläge 2019 umgesetzt werden soll - und auch nur für einen die zusätzlich erforderlichen Erzieher verfügbar wären. Jedes Modell würde demnach jährlich zusätzlich 75 Millionen Euro kosten. Zur Finanzierung kann Sachsen auch auf seinen Anteil aus dem angekündigten und mit 3,5 Milliarden Euro untersetzten Gute-Kita-Gesetz des Bundes zurückgreifen. (tz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    0
    ZwischenDenZeilen
    17.05.2018

    Da haben die Teilnehmer (Eltern und Erzieher) gezeigt dass sie sich interessieren und etwas für von der Sache verstehen.
    Beide Vorschläge sind für eine breite und tatsächliche Qualitätsverbesserung notwendig und schließen sich auch nicht aus. Da da muss der Freistaat eben etwas mehr Geld als gedacht in die hand nehmen .. Kinder sind wertvoll.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...