Werbung/Ads
Menü


Foto: Monika Skolimowska/dpa

Zwei Favoriten in Sachsens Kita-Umfrage

Kultusminister will nach Pfingsten Pläne verkünden

erschienen am 17.05.2018

Dresden. Bei der Online-Umfrage der Regierung zur Verbesserung der Kita-Qualität unter Sachsens Eltern und Erziehern gibt es offenbar kein eindeutiges Sieger-Modell. Nach Informationen der "Freien Presse" sollen jeweils etwa 80 Prozent der Teilnehmer die Umsetzung von zwei Vorschlägen favorisiert haben. Dabei handelt es sich sowohl um die Verbesserung des gesetzlichen Personalschlüssels von Betreuern zu Kindern (in der Krippe 1:4,8 statt 1:5, im Kindergarten 1:11,5 statt 1:12 und im Hort 0,9:18,5 statt 0,9:20) als auch um die erstmalige Anerkennung von wöchentlich zwei Stunden Vor- und Nachbereitungszeit für Erzieher. Beide Maßnahmen würden für sich genommen rechnerisch die Einstellung von zusätzlich je 1400 Vollbeschäftigten bedeuten.

Bisher hatte Kultusminister Christian Piwarz (CDU), der Ergebnis und Konsequenzen am nächsten Dienstag vorstellen will, zu verstehen gegeben, dass nur einer der vier unterbreiteten Vorschläge 2019 umgesetzt werden soll - und auch nur für einen die zusätzlich erforderlichen Erzieher verfügbar wären. Jedes Modell würde demnach jährlich zusätzlich 75 Millionen Euro kosten. Zur Finanzierung kann Sachsen auch auf seinen Anteil aus dem angekündigten und mit 3,5 Milliarden Euro untersetzten Gute-Kita-Gesetz des Bundes zurückgreifen. (tz)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
1
Kommentare
1
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 17.05.2018
    21:34 Uhr

    ZwischenDenZeilen: Da haben die Teilnehmer (Eltern und Erzieher) gezeigt dass sie sich interessieren und etwas für von der Sache verstehen.
    Beide Vorschläge sind für eine breite und tatsächliche Qualitätsverbesserung notwendig und schließen sich auch nicht aus. Da da muss der Freistaat eben etwas mehr Geld als gedacht in die hand nehmen .. Kinder sind wertvoll.

    0 1
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 24.05.2018
Alessandra Tarantino
Bilder des Tages (24.05.2018)

Synchrone Hutfarbe, Raute, Im Blick, Kontraste, Haltung, Erdbeersaison eröffnet, Unter Fischen ... ... Galerie anschauen

 
  • 20.05.2018
Bernd von Jutrczenka
Bilder des Tages (20.05.2018)

Siegesfeier, Auf Futtersuche, Kleine Pause, Blumig, Vulkanausbruch auf Hawaii, Ochse vom Berg, Besänftigung ... Galerie anschauen

 
  • 19.05.2018
Uwe Mann
Pfingst-Regatta auf der Talsperre Pöhl

Boote aus ganz Sachsen sind am Samstag bei der Pfingst-Regatta 2018 auf der Talsperre Pöhl an den Start gegangen - bei kühlem, aber schönem Wetter und gleichmäßigem Wind. Gewertet wurde in sechs Klassen bei drei Wettfahrten. Am Sonntag soll eine weitere gestartet werden, erst dann stehen die Sieger unter den 53 Booten fest. Unser Fotoreporter Uwe Mann ... Galerie anschauen

 
  • 17.05.2018
Detlev Müller
Die Mühle von Mulda

Am Pfingstmontag ist Mühlentag. Auch in Sachsen kann man sich Hunderte dieser Denkmäler ansehen. Das Wandern ist des Müllers Lust. Und manchmal – siehe Mulda? – geht auch der Teil einer Mühle auf Wanderschaft. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Onkel-Max-Frage
Warum wird der aufgeblähte Bundestag nicht verkleinert?
Onkel Max
Tomicek

Der zahlenmäßig extrem aufgeblähte Bundestag und die damit verbundenen Steuerausgaben beschäftigen und ärgern sicher viele Leute. Wer kann das wann ändern, und warum wird es nicht schnellstens umgesetzt? (Diese Fragen hat Anne Anke aus Frankenberg gestellt.)

Antwort lesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm