Menü
Die Zeitungen werden als Planopakete über ein Transportsystem direkt in die Auslieferungsfahrzeuge geleitet.
 

Die Weiterverarbeitung

erschienen am 09.02.2012

Über eine Kettentransportanlage werden die gedruckten Zeitungen von der Rotation an die Abteilung Weiterverarbeitung zugeliefert. Auf drei FERAG- Verarbeitungslinien werden täglich fast 300.000 Exemplare der Freien Presse komplettiert und verpackt, bestehend aus dem aktuellen Nachtprodukt, dem Vorprodukt und maximal 16 Beilagen. Die Zeitungen werden als Planopakete über ein Transportsystem direkt in die Auslieferungsfahrzeuge geleitet. Mehr als 11.000 handliche Pakete verlassen Nacht für Nacht das Druckzentrum. Der Versand erfolgt über 160 Kleintransporter oder LKW aus der Region an ca. 3200 Abladestellen für 3200 Zusteller im  Verbreitungsgebiet. Monatlich werden mehr als 25 Millionen Beilagen eingesteckt. Allein für die Fernsehbeilage "rtv", die jeden Dienstag in die Freie Presse eingesteckt wird, werden pro Erscheinungstag jeweils 30 Paletten verarbeitet.

►Zurück zur Übersichtsseite

 

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 

 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse im Digitalabo
Freie Presse im Digitalabo

Zuhause, Unterwegs, Überall. Mit dem Digitalabo der Freien Presse bekommen Sie unbegrenzten Zugang zu den Inhalten auf freiepresse.de, die Freie Presse als E-Paper auf PC, Tablet und Smartphone sowie Zugang zum digitalen Archiv der Freien Presse.

weiterlesen
 
 
Kontakt
Treten Sie mit uns in Kontakt.

Sind Fragen offen geblieben? Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und beraten Sie gern.

► Telefon: 0800 8080 123

► E-Mail: service@freiepresse.de

www.facebook.com/freiepresse

www.twitter.com/freie_presse

 
 
Das Archiv der Freien Presse

Erfahren Sie hier, wie Sie das Archiv nutzen können.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm