Badminton: Zwieblers letzter Turnierauftritt bei Team-WM in Bangkok

Der deutsche Badminton-Rekordmeister Marc Zwiebler spielt bei der Mannschafts-WM in Bangkok endgültig sein letztes Turnier. Der Ex-Europameister aus Bonn hilft der Herrenauswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) in Thailand aus, obwohl er seine Profikarriere bereits im vergangenen Sommer beendet hatte.

Zwiebler trifft mit seinen Teamkollegen beim sogenannten Thomas Cup in den Gruppenspielen auf Taiwan (Sonntag, 14.00 Uhr), Japan (Dienstag, 4.00 Uhr) und Hongkong (Mittwoch, 4.00 Uhr). Die Frauen bekommen es beim parallel ausgetragenen Uber Cup mit Gastgeber Thailand (Sonntag, 9.00 Uhr), Taiwan (Dienstag, 14.00 Uhr) und Hongkong (Mittwoch, 14.00 Uhr MESZ) zu tun.

Bei der EM im russischen Kasan im Februar hatten sich die Zwiebler und Co. mit Bronze für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Die Frauen um die deutsche Meisterin Luise Heim (Bonn) holten sogar Silber.

In Bangkok qualifizieren sich die beiden Gruppenersten für das Viertelfinale, was für die deutschen Teams ein großer Erfolg wäre. Bundestrainer Detlef Poste ist allerdings froh über die schwierige Auslosung gegen die Top-Spieler und Spielerinnen aus Asien. "Das hilft enorm, um Erfahrung zu sammeln. Unsere größtenteils jungen Athleten und Athletinnen können sich dadurch weiter entwickeln", sagte Poste.

Titelverteidiger bei den Männern ist Dänemark, bei den Frauen China. 2006 und 2008 hatten die Frauen jeweils mit Bronze die bisher einzigen Medaillen für den DBV bei der Team-WM gewonnen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...