Werbung/Ads
Menü

Themen:

Laut RTL-Umfrage sind 61 Prozent gegen das Treffen

Foto: KAYHAN OZER (SID)

RTL-Forsa-Umfrage: 61 Prozent gegen Treffen von Özil und Gündogan mit Erdogan

erschienen am 16.05.2018

In der deutschen Öffentlichkeit kommt das Treffen der Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan nach wie vor nicht gut an. Wie das RTL/n-tv-Trendbarometer in einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag von "RTL Aktuell" ermittelte, meinen 61 Prozent der Befragten, die beiden Spieler hätten auf diesen Termin verzichten sollen.

Genau ein Viertel der Bundesbürger findet, dass Özil und Gündogan wegen des Treffens nicht für die WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) hätten nominiert werden dürfen. Die große Mehrheit (71 Prozent) hält das hingegen für keinen Grund, die beiden Spieler nicht für die WM zu berücksichtigen.

Die England-Gastarbeiter Özil und Gündogan hatten Erdogan am Sonntag in London in einem Hotel getroffen und signierte Trikots ihrer Vereine FC Arsenal bzw. Manchester City überreicht.

29 Prozent der Bundesbürger finden das grundsätzlich in Ordnung, 10 Prozent haben dazu keine Meinung. Ältere Befragte finden deutlich häufiger als die jüngeren, die beiden Spieler hätten den Termin nicht wahrnehmen sollen. Während 75 Prozent der Befragten ab 60 Jahre die Aktion missbilligen, finden 50 Prozent der 14- bis 20-Jährigen die Teilnahme an dem PR-Termin in Ordnung.

Bundestrainer Joachim Löw hatte das Duo trotz des Fauxpas' in sein 27-köpfiges, vorläufiges Aufgebot für die WM-Endrunde in Russland am Dienstag nominiert.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 22.05.2018
Russell Mittermeier
Erfolge im Artenschutz: Comeback des Mauritiusfalken

Gland (dpa) - Fast 26 000 Arten sind aktuell auf der «Roten Liste» der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdet eingestuft. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 20.05.2018
Bernd von Jutrczenka
Bilder des Tages (20.05.2018)

Siegesfeier, Auf Futtersuche, Kleine Pause, Blumig, Vulkanausbruch auf Hawaii, Ochse vom Berg, Besänftigung ... Galerie anschauen

 
  • 16.05.2018
Adel Hana
Bilder des Tages (16.05.2018)

Frühling im Spreewald, Protest in Gaza, Spatz beim Mittagessen, Schwere Aufgaben stehen bevor, Stürmische Zeiten, Er spuckt wieder, Silhouette ... ... Galerie anschauen

 
  • 15.05.2018
Patrick Seeger
WM-Kader: Neuer und Petersen dabei, Götze und Wagner nicht

Dortmund (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in seinem vorläufigen Kader für die Fußball-WM in Russland gesorgt. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm