Werbung/Ads
Menü

Themen:

Thorgan Hazard (r) beim Training mit Belgiens WM-Team.

Foto: Bruno Fahy

Russland-Start für Thorgan Hazard «perfekt»

erschienen am 14.06.2018

Dedowsk (dpa) - Zum ersten Mal bei einer Fußball-Weltmeisterschaft und dann auch noch mit dem Bruder: Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach kann den Start der Endrunde in Russland mit seinen Belgiern gar nicht mehr erwarten.

«Ich bin sehr glücklich hier – dazu habe ich meinen Bruder. Es ist perfekt für mich. Ich verbringe jede Menge Zeit mit Eden», sagte Hazard bei einer Pressekonferenz im belgischen Basiscamp in Dedowsk, westlich von Moskau. Offensivspieler Thorgan Hazard gilt bei Mitfavorit Belgien als Joker, sein zwei Jahre älterer Bruder Eden ist Star und Kapitän des Teams.

Der Pressesprecher der Belgier sprach Thorgan auf dem Podest gleich zweimal versehentlich mit Eden an. Der jüngere Bruder schmunzelte. «Es ist gut, dass mein älterer Bruder dabei ist. Ich hoffe, wir können die Momente genießen», sagte der Gladbacher. Belgien steigt am Montag (17.00 Uhr) in Sotschi gegen Panama in die WM ein. Danach geht es noch gegen Tunesien und England.

Belgiens Mittelfeldspieler Axel Witsel sieht sein Team nicht in der Favoritenrolle für die Titelkämpfe in Russland. «Brasilien, Spanien und Deutschland sind meine Favoriten für den Turniersieg, aber wir wollen auch ein großartiges Turnier spielen», sagte der 29 Jahre alte Routinier, der im Team von Trainer  Roberto Martínez in der Zentrale als gesetzt gilt. 

Auf Witsels Favoriten kann der WM-Viertelfinalist von 2014 frühestens in der Runde der letzten Acht treffen. Witsel spielte früher für Zenit St.  Petersburg und kehrt nun nach Russland zurück. «Ich hatte großartige Jahre in Russland», sagte der Profi von Tianjin Quanjian.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.06.2018
Lu Jinbo
Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Rostow am Don (dpa) - Superstar Neymar trottete enttäuscht vom Feld. Der teuerste Fußballer der Welt hat zum WM-Start noch nicht den erwarteten Glanz verbreitet und Rekord-Champion Brasilien beim 1:1 (1:0) gegen die Schweiz nicht zum erhofften Sieg führen können. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.06.2018
Federico Gambarini
Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Moskau (dpa) - Am Ende des Kreuzverhörs vor der Weltpresse reagierte der von seiner Mannschaft irritierte Weltmeistercoach Joachim Löw mit Trotz. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.06.2018
Alberto Saiz
Rettungsschiff «Aquarius» in Spanien eingetroffen

Valencia (dpa) - Das Drama um 629 Bootsflüchtlinge ist nach tagelanger Irrfahrt im Mittelmeer beendet. Das vor einer Woche von Italien abgewiesene Flüchtlings-Rettungsschiff «Aquarius» und zwei weitere Schiffe fuhren am Sonntag in den Hafen der spanischen Stadt Valencia ein. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.06.2018
dpa
Deutschlands Turniererfolge gegen Mexiko

Moskau (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft weist eine makellose Turnierbilanz gegen Mexiko auf: Fünf Duelle, fünf Erfolge. Mal war's deutlich, mal eng, besonders beim Elfmeter-Krimi gegen den Gastgeber der WM 1986. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm