Werbung/Ads
Menü

Themen:

 
Laurent Gillieron
Politischer Jubel belastet Schweiz - Verfahren gegen Spieler 

Sportlich ist die Schweiz bei der WM auf Kurs. Doch über die gute Ausgangslage vor dem letzten Gruppenspiel redet kaum jemand. Alles dreht sich um den umstrittenen Torjubel von Xhaka und Shaqiri. Eine Debatte mit einigen Parallelen zu Deutschland. weiterlesen

 
  
Späte Niederlage: Tre Kronor zwischen Frust und Wut 
Rebecca Blackwell

Nach dem Last-Minute-K.o. durch Toni Kroos gehen Schwedens Fußballer schwer gefrustet in die Vorbereitung auf das Mexiko-Spiel. Ärger machte auch der provozierenden Jubel einiger DFB-Funktionäre. Noch schlimmer waren allerdings die Reaktionen aus der Heimat. weiterlesen

 
  
Zittern der Weltmeister und Elfer-Flut 
Frank Augstein

Probleme für die Top-Favoriten, zahlreiche Tore in der Nachspielzeit und ein großer Einfluss des Videobeweises: Die erste Hälfte der WM lässt schon zahlreiche Schlüsse für den Showdown zu. Sportlich sind Europas Teams erneut top - nur in einem Punkt dominieren andere. weiterlesen

 
 
  
Hazard und Lukaku versprühen Glanz 
Federico Gambarini

Argentinien? Bangt. Deutschland? Noch immer unter Zugzwang. Während die anderen Top-Nationen schon in der Vorrunde voll geprüft werden, marschiert Belgien mit ganz viel Leichtigkeit. Hazard und Lukaku ragen heraus. weiterlesen

 
  
Serbien beschwert sich über deutschen Schiedsrichter 
Victor Caivano

Belgrad (dpa) - Serbien hat nach der 1:2-Niederlage gegen die Schweiz bei der FIFA einen Protest gegen den deutschen Schiedsrichter Felix Brych eingereicht. ... weiterlesen

 
 
  
Das bringt der Tag bei der Fußball-WM 
Federico Gambarini

England winkt Einzug ins Achtelfinale - Bayern-Stars unter Druck weiterlesen

 
  
«Geniale Dummköpfe»: Schweizer Torjubel sorgt für Wirbel 
Laurent Gillieron

Emotionen, Last-Minute-Tor, umstrittener Torjubel und deftige Krstajic-Kritik an Schiedsrichter Brych. Der 2:1-Sieg der Schweiz gegen Serbien hat es in sich. Auch die Provokationen von Xhaka und Shaqiri wirken nach. Wie verhält sich die FIFA? weiterlesen

 
 
  
Verband bestätigt: Argentinien-Coach bleibt im Amt 
Ricardo Mazalan

Bronnizy (dpa) - Ungeachtet angeblich schwerer Spannungen zwischen der Mannschaft und Jorge Sampaoli bleibt der 58-Jährige vorerst Trainer der argentinischen ... weiterlesen

 
  
Serbien wütet gegen Brych - Entgleisung von Krstajic 
Victor Caivano

Serbiens Medien überschlagen sich mit Kritik an Referee Brych. Auch der Verband schimpft über den nicht gegebenen Elfmeter. Coach Krstajic wählt einen geschmacklosen Vergleich. Dennoch darf Brych voraussichtlich mit weiteren Einsätzen rechnen. weiterlesen

 
 
  
England-Coach Southgate: Zettel-Affäre «kein Drama» 
Dmitri Lovetsky

Ein Missgeschick des Co-Trainers sorgt vor Englands zweitem WM-Spiel für Wirbel. Kann Panama aus dem vermeintlichen Geheimnisverrat Kapital schlagen? weiterlesen

 
  
Neymar-Show sorgt für Diskussionen 
Federico Gambarini

Beim 2:0 Brasiliens gegen Costa Rica dreht sich wieder mal Vieles um Neymar. Der Superstar rechtfertigt sich über die sozialen Netzwerke für seinen egozentrischen Auftritt. Unterstützung bekommt er von einer brasilianischen Fußball-Legende. weiterlesen

 
 
  
Stimmungstief bleibt: Argentinien vor Zerfall? 
Ricardo Mazalan

Aufbäumen? Neue Hoffnung? Jetzt erst recht? Wenn, dann kann Messi es gut verbergen. Der Superstar Argentiniens wirkt beim Training nicht besonders motiviert. Am Abend vorher sprachen sich alle aus. Die Krise der Albiceleste bleibt. Am Dienstag geht es um alles. weiterlesen

 
  
Nigeria selbstbewusst vor WM-Kracher 
Andrew Medichini

Gernot Rohr lächelte selig. Dank eines 2:0 gegen Island können die Nigerianer aus eigener Kraft das WM-Achtelfinale erreichen. Jetzt wartet Lionel Messis Argentinien. Ein Nervenspiel. weiterlesen

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm