Werbung/Ads
Menü

Themen:

Fünf FIFA-Delegierte besuchen das Bewerberland Marokko

Foto: (PIXATHLON/SID)

FIFA-Delegation besucht WM-Bewerber Marokko

erschienen am 16.04.2018

Eine fünfköpfige Delegation des Fußball-Weltverbandes FIFA ist am Montag in Marokko angekommen, um sich vor Ort über die Pläne des Bewerberlandes für die WM 2026 zu informieren. Bis einschließlich Donnerstag wird die Task Force vier Städte in dem nordafrikanischen Land bereisen. Dabei steht die Begutachtung von Stadien, Trainingsplätzen und Medienzentren im Vordergrund.

Neben Marokko bemühen sich im Rahmen einer gemeinsamen Bewerbung auch die USA, Kanada und Mexiko um die Austragung des Turniers 2026. Die FIFA-Delegation hatte ihre Reise in der vergangenen Woche beim amerikanischen Kandidatenverbund begonnen. Der Ausrichter der WM soll am 13. Juni, einen Tag vor dem Eröffnungsspiel der WM in Russland, auf dem FIFA-Kongress in Moskau bestimmt werden.

"Marokko bietet der FIFA und der weltweiten Fußball-Familie ein innovatives und kompaktes Konzept, um größtmögliche operative Effizienz, herausragende Wirtschaftlichkeit und ein nachhaltiges Erbe zu ermöglichen", sagte der Präsident des Bewerbungskomitees, Moulay Hafid Elalamy. Eine WM in Marokko sei nicht nur "eine Quelle des Stolzes, sondern auch ein toller Katalysator für die Entwicklung", ergänzte er.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 21.04.2018
Uncredited
Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Seoul/Pjöngjang (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat völlig überraschend den vorläufigen Stopp seiner Atomversuche und Tests mit Interkontinentalraketen verkündet. Er brachte sich damit für anstehende Gipfeltreffen mit den Präsidenten Südkoreas und der USA in Position. Der Vorstoß wurde international begrüßt, gefordert wurde allerdings ein ... Galerie anschauen

 
  • 19.04.2018
Uwe Mann
Ende einer Ära: Abschied von Ingrid Mössinger

Am Freitag macht Chemnitz sie zur Ehrenbürgerin: Ingrid Mössinger. Die Museumschefin geht. Nach fast 22?Jahren. ... Galerie anschauen

 
  • 15.04.2018
Manish Swarup
USA kündigen neue Sanktionen gegen Moskau an

Washington/Moskau (dpa) - Nach den Luftangriffen westlicher Staaten auf Syrien setzen die USA Russland unter Druck. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 14.04.2018
Uncredited
USA und Allierte werten Angriffe in Syrien als vollen Erfolg

Washington/Damaskus (dpa) - Nach den Luftangriffen in Syrien drohen die USA und ihre Verbündeten mit weiteren Attacken, sollte erneut Giftgas in dem Bürgerkriegsland zum Einsatz kommen. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm