Rot-Weiß Erfurt trennt sich von Trainer Emmerling

Rot-Weiß Erfurt setzt nach dem Abstieg aus der 3. Fußball-Liga auch sportlich auf einen Neuanfang. Nach dem von einer Insolvenz begleiteten Absturz hat sich der Klub von seinem Cheftrainer Stefan Emmerling getrennt. Das teilten die Erfurter am Donnerstag mit, ohne einen Nachfolger bekanntzugeben. Emmerling war von November 2017 Cheftrainer und von Februar bis April 2018 zusätzlich auch Sportlicher Leiter der Erfurter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...