Werbung/Ads
Menü

Themen:

Filippo Inzaghi wird neuer Trainer vom FC Bologna

Foto: (PIXATHLON/SID)

Filippo Inzaghi neuer Trainer des FC Bologna

erschienen am 13.06.2018

Der ehemalige Stürmerstar des AC Mailand, Filippo Inzaghi, ist neuer Coach des italienischen Fußball-Erstligisten FC Bologna. Er ersetzt den zurückgetretenen Roberto Donadoni. Inzaghi unterzeichnete einen Vertrag bis 30. Juni 2020, teilte der Klub mit.

600.000 Euro pro Saison soll der neue Coach kassieren. In der letzten Saison hatte Inzaghi den Drittligisten Venezia in die Serie B geführt. Inzaghis Bruder Tommaso ist Coach des Erstligisten Lazio Rom.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 21.06.2018
Herbert P. Oczeret
Visegrad-Staaten beraten mit Kurz über Flüchtlingspolitik

Budapest (dpa) - Die Regierungschefs der Visegrad-Vier-Staaten, Viktor Orban (Ungarn), Mateusz Morawiecki (Polen), Andrej Babis (Tschechien) und Peter Pellegrini (Slowakei), treffen heute in Budapest den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.06.2018
Alberto Saiz
Rettungsschiff «Aquarius» in Spanien eingetroffen

Valencia (dpa) - Das Drama um 629 Bootsflüchtlinge ist nach tagelanger Irrfahrt im Mittelmeer beendet. Das vor einer Woche von Italien abgewiesene Flüchtlings-Rettungsschiff «Aquarius» und zwei weitere Schiffe fuhren am Sonntag in den Hafen der spanischen Stadt Valencia ein. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.06.2018
Luca Zennaro
Italien weist weitere Rettungsschiffe mit Migranten ab

Rom/Valencia (dpa) - Die neue italienische Regierung will nicht länger gestatten, dass Flüchtlingsorganisationen im Mittelmeer aufgenommene Migranten routinemäßig nach Italien bringen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 13.06.2018
Kenny Karpov
Italien verschärft Gangart gegen Rettungsschiff «Aquarius»

Rom (dpa) - Der Streit zwischen Italien und Frankreich um das Flüchtlings-Rettungsschiff «Aquarius» droht zu eskalieren. Der italienische Innenminister und Vize-Premier Matteo Salvini forderte von der französischen Regierung eine Entschuldigung für eine abwertende Bemerkung über Italiens harten Kurs. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm