Formel E kehrt zum Flughafen Tempelhof zurück

Der deutsche WM-Lauf der Elektro-Rennserie Formel E bleibt in Berlin und kehrt in diesem Jahr auf das Gelände des stillgelegten Flughafens Tempelhof zurück. Das teilten die Veranstalter am Freitag mit. Nach der Deutschland-Premiere im Mai 2015 findet am 10. Juni 2017 damit zum zweiten Mal ein ePrix in Tempelhof statt.

Im vergangenen Jahr war der WM-Lauf in die Berliner Innenstadt verlegt worden und fand rund um die Karl-Marx-Allee statt, weil das Areal auf dem früheren Flughafen für Flüchtlingsunterkünfte benötigt wurde.

Der erneuten Austragung im Herzen der Hauptstadt war unter anderem aus Rücksicht auf die Anwohner jedoch eine Absage erteilt worden. Durch die Rückkehr nach Tempelhof wurde dieses Problem nun gelöst. Das Streckendesign wird im Vergleich zur ersten Austragung verändert und soll in Kürze präsentiert werden. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...