Kombination: Rydzek gewinnt Auftakt des Sommer-Grand-Prix vor Frenzel und Kircheisen

Die deutschen Kombinierer haben zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix im sächsischen Oberwiesenthal einen Dreifacherfolg gefeiert. Im Einzelrennen am Sonntag siegte der dreimalige Vizeweltmeister Johannes Rydzek (Oberstdorf) knapp mit 3,7 Sekunden vor Olympiasieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal) und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt). Auf Rang vier landete der Österreicher Christoph Bieler.

"Ich bin heute gut gesprungen, wie auch Eric und Björn. Unser Plan war, als deutsches Dreiergespann das Rennen zu kontrollieren. Am Ende war ich dann der Stärkste. Aber der Dreifachtriumph vor deutscher Kulisse war einfach toll", sagte Rydzek. Auch sein Team-Kollege Frenzel war zufrieden mit dem Rennen: "Das war ein toller Wettkampf und ein super Teamerfolg. Mit dem zweiten Platz in den Sommer-Grand-Prix zu starten, ist ein zufriedenstellendes Ergebnis für mich."

Bereits am Samstag hatte der 25 Jahre alte Frenzel in seiner Heimatstadt gemeinsam mit Rydzek im Team-Sprint gewonnen. Das Duo hatte 7,5 Sekunden Vorsprung auf Österreichs Routiniers Christoph Bieler und Bernhard Gruber. Platz drei ging an das zweite deutsche Team mit Tino Edelmann (Zella-Mehlis) und Kircheisen, die 12,4 Sekunden hinter Frenzel/Rydzek lagen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...