Ex-Sturmduo erneut auf dem Eis

Eishockey: Jaroslav Kus und Karel Novotny laufen am Sonntag in Chemnitz auf

Über 400 Tore hat dieses Duo in den 1990er-Jahren für Chemnitz erzielt, jetzt laufen die beiden Tschechen Jaroslav Kus und Karel Novotny wieder in der Eissporthalle am Küchwald auf. Am Sonntag sind die beiden Stürmer mit ihrer Mannschaft Gymnasium Chomutov bei den Kieselstein Cracks, einer Hobbymannschaft bestehend aus ehemaligen aktiven Spielern, zu Gast. Beginn der Partie ist 18.45 Uhr.

Seit einem Sommerturnier im tschechischen Klasterec haben die Chemnitzer Hobbyspieler intensiven Kontakt zum ehemaligen Top-Stürmer Kus, zwei Spiele gegen sein Team aus Chomutov gab es bereits. Das Auswärtsspiel verloren die Cracks 3:9, daheim gewannen sie mit 7:4. Nun also kommt es zum dritten Aufeinandertreffen, welches auch als letzter scharfer Test für den Kieselstein-Pokal am 23. und 24. Februar gilt. Dort treffen die Cracks in der heimischen Halle auf drei Mannschaften: Phantoms Chomutov, All Star Mix Team und Zittau Frogs. Die Spiele beginnen am Samstag 16 Uhr und am Sonntag 8 Uhr. (tre)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...