Doppel fährt einige Tage zu spät zum Erfolg

Rennrodeln, Weltcup der Junioren in Altenberg: Nico Semmler/Johannes Pfeiffer gewinnen im Kohlgrund

Altenberg.

Noch knapp 14 Tage sind es, bis die weltbesten Schlittensportler in Altenberg ihre Weltcuprennen austragen. Dann werden die Jugend- und Juniorenrodler vom Stützpunkt Oberwiesenthal sicher genau hinschauen, um sich weiter zu verbessern. Am vergangenen Wochenende haben sie wieder einmal im A-Jugend- und Junioren-Weltcup bereits internationale Luft geschnuppert, sind um Punkte gefahren. Erfolgreich, aber zu spät.

Speziell das Doppelsitzer-Paar Nico Semmler vom BRC Ilsenburg und Johannes Pfeiffer vom WSC Oberwiesenthal ging etwas enttäuscht auf die Heimbahn. Sie hatten erst vor zwei Wochen zur Junioren-Weltmeisterschaft im lettischen Sigulda ihren Saisonhöhepunkt vermasselt, waren nur auf dem 8. Platz eingekommen. Die jetzige Anspannung war dem Duo anzumerken, wollte es doch vor heimischer Kulisse die WM-Scharte ausmerzen und wie in Oberhof zur Europameisterschaftsstärke und Platz 2 zurückfinden. Nun in Altenberg, in einer der schwierigsten Eisrinnen der Welt, sollte die Rehabilitation gelingen. "Wir haben beide Läufe durchgezogen. Dass wir nun gewinnen, überrascht uns allerdings sehr, nachdem wir hier bisher in der Weltcupsaison die Plätze 4 und 2 eingefahren hatten", so der überglückliche Bärensteiner Pfeiffer. Er und sein Partner legten noch eins drauf und gewannen auch den Teamwettbewerb mit Jessica Tiebel und Max Langenhan souverän vor der russischen und der österreichischen Auswahl.

Das hervorragende Abschneiden der deutschen Rodler komplettierten die JWM-Fünften Tobias Heinze und Maximilian Illmann mit Platz 6. Ebenfalls mit Platz 6 kehrte der Buchholzer Florian Müller im Feld der A-Jugend heim. (ritz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...