Zschopauerin sichert sich am Fichtelberg den Landesmeistertitel

Sechs Podestplätze haben die Alpinski-Sportler aus dem mittleren Erzgebirge bei den Sachsenmeisterschaften erkämpft. Ausgetragen wurden die Rennen an zwei verschiedenen Orten. Zunächst ging es am Fichtelberg um die Titel im Riesenslalom, wobei Lynn Fischer (Foto) den größten Erfolg aus lokaler Sicht feierte. Die U-14-Starter aus Zschopau, die am Stützpunkt in Oberwiesenthal trainiert und für den Einsiedler SV startet, konnte als einzige Starterin ihrer Altersklasse in beiden Durchgängen unter 50 Sekunden bleiben. Internatskollegin Hilde Gärtner aus Drebach, die für den SC Schöneck antritt, fuhr ebenfalls aufs Podest. Nach der im Vorjahr erlittenen Schienbeinkopffraktur stellte Bronze für sie einen beachtlichen Erfolg dar. Ebenfalls auf Rang 3 landete Johanna Neubert aus Drebach, die bei den Damen unter anderem ihre Mutter Claudia Neubert hinter sich ließ. Tags darauf wurden Hilde Gärtner und Johanna Neubert auch in Schöneck Dritte. Dort ging es um die Medaillen im Slalom. Auf dem 450 Meter langen Kurs mit 41 Toren schrammte Lynn Fischer knapp an ihrem zweiten Titel vorbei. Zu Platz 1 fehlten der Vizemeisterin 0,25 Sekunden. Paul Fischer aus Dittmannsdorf landete jeweils auf Rang 6. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...