Arnsdorfer schrammt knapp an Punkten vorbei

Motorradsport: In der Junioren-WM wird Kevin Orgis' Aufholjagd nicht belohnt - Todesfall überschattet Rennen

Arnsdorf.

Die Motorrad-Brüder Kevin und Leon Orgis sind mit sehr zwiespältigen Gefühlen vom Rennwochenende der Moto-3-Junioren-Weltmeisterschaft aus Barcelona zurückkehrt. Die Ergebnisse der beiden gerieten in den Hintergrund, da es im zweiten Rennen am Sonntag einen schweren Unfall gab.

Der 14-jährige Nachwuchspilot Andreas Pérez kam in Barcelona zu Sturz und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Dort verstarb der Spanier am Montag. "Unser ganzes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehören von Andreas Pérez", sagte der Manager des Kiefer Racing Teams, René Orgis.

Infolge des Sturzes von Perez kam auch sein Sohn Kevin zu Fall. "Er war angeschlagen, fühlte sich aber gut genug, um mit einer Notreparatur an der Maschine das Rennen beim Neustart wieder aufzunehmen", so der Vater. Kevin zeigte daraufhin seine beste Saisonleistung und konnte vom 40. Platz aus bis auf Rang 18 vorfahren. Er schrammte somit nur wenige Zehntel an Platz 15 vorbei - dem Rang, für den es den ersten WM-Zähler gibt. "Wer weiß, wo er gelandet wäre, wenn er sich nicht verletzt hätte", sagt René Orgis. Der jüngere der beiden Brüder, Leon, kam mit der für ihn gänzlich neuen Strecke in Katalonien nicht so gut zurecht. Nachdem er im ersten Rennen auf Platz31 landete, reichte es im zweiten Umlauf nur zu Rang 34. Kevin kam im ersten Rennen als 21. ins Ziel. Beide warten damit weiterhin auf ihre ersten Zähler in der neuen Meisterschaft, doch der Aufwärtstrend ist erkennbar. "Doch darüber konnten wir uns nicht freuen", so René Orgis.

Das nächste Rennen in der Junioren-Weltmeisterschaft steigt allerdings erst in sieben Wochen. Dann sind die Arnsdorfer im spanischen Aragon gefordert. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...