Packendes Duell

Die Neulinge Union Milkau und TSV Falkenau waren für sieben Tore gut. Doch für die Gastgeber reichte es nicht zum Sieg.

Milkau.

Das Duell der beiden Aufsteiger endete mit einem knappen Sieg für die Gäste aus Falkenau, die damit ihren dritten Sieg in Folge feiern konnten. Dagegen wartet Union Milkau nun schon seit dem 11. September auf einen Dreier.

Der TSV ging durch Forberger (21.) und Spielertrainer Thomas (28.) nicht unverdient in Führung, doch Winkler (34.) und Uhlig (43.) von den Hausherren trafen noch vor der Pause zum 2:2. In der 50. Spielminute folgte für die Gastgeber mit dem 2:3 jedoch der nächste Rückschlag. Falkenaus Torjäger Rico Thomas traf mit seinem 14. Saisontor zu erneuten Gästeführung. Als der zur Pause eingewechselte Axel Oehme (78.) den vierten TSV-Treffer markierte, schien die Partie gelaufen. Aber wie schon in den ersten 45 Minuten setzte Milkau nach und kam durch Grube (83.) zum 3:4-Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es allerdings nicht für die Hausherren, die nach dieser erneuten Niederlage mit zehn Pluspunkten im Tabellenkeller steckenbleiben.

Der TSV Falkenau fuhr zum Abschluss der Hinrunde seinen sechsten Saisonsieg ein und hat jetzt bereits 20 Punkte auf seinem Konto. Der 7. Platz bedeutet eine gute Ausgangsposition für die bereits am kommenden Sonntag beginnenden Rückrunde. Dann müssen die Falkenauer zum Ortsrivalen TSV Flöha, während Milkau auf eigenem Platz den Tabellenachten BSC Motor Rochlitz erwartet. (eij)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...