Die jüngste Truppe schnappt sich den Pokal

Die Grundschule Neumark hat gestern das Fußballturnier beim 14. Anti-Drogen-Cup gewonnen. Der Reichenbacher FC, die Bildungsagentur Zwickau und die Stadt Reichenbach ziehen bei dieser Turnierserie an einem Strang.

Reichenbach.

Das Finale in der Turnhalle an der Cunsdorfer Straße in Reichenbach hätte gestern kaum knapper ausgehen können. Es waren buchstäblich die letzten Sekunden, in denen sich der Turniersieg entschied. Die kleinen Neumarker schossen zehn Sekunden vor dem Schlusspfiff das entscheidende 1:0 gegen die erste Mannschaft der Neuberschule Reichenbach. Dritte wurden die Gäste von der Grundschule Aue-Zelle, die erstmals am Start waren.

Mit Erstklässlern aufgefüllt

Annette Bechler, die Neumarker Schulleiterin, zeigte sich begeistert: "Dass wir hier gewonnen haben, ist schon Wahnsinn, das hätten wir uns nie vorstellen können." Die Neumarker waren mit ganz jungen Spielern angetreten. "Aufgrund von Krankheit und der Ferien sind einige Viertklässler ausgefallen, wir haben die Mannschaft mit Erstklässlern aufgefüllt. Da ist keine Zeit zum gemeinsamen Training geblieben", so Bechler. In Reichenbach sind die Neumarker schon von Beginn an dabei. "Es ist eines der am besten organisierten Turniere. Dieses Jahr war das besonders deutlich. Wir hatten ein sehr gutes Publikum", freute sich Bechler.

Mit Tränen in den Augen verließen die Jungs der ersten Mannschaft der Neuberschule das Spielfeld. Der Frust über die knappe Niederlage im Finale war ziemlich groß. Reichenbachs Amtsverweser Dieter Kießling fand zur Siegerehrung die richtigen Worte: "So ist Fußball eben, manchmal gewinnt und manchmal verliert man." Und Platz 2 sei ja auch nicht schlecht. Frank Ebert, Sportlehrer an der Neuberschule, betreute die Mannschaft: "Die knappe Niederlage ist schon sehr ärgerlich. Aber das Turnier war insgesamt wieder super, wie jedes Jahr. Es bringt etwas für die Kinder."

Das hört Mitorganisator Dieter Golla vom Reichenbacher FC gerne. Auch er zieht ein positives Resümee: "Es war ein sehr faires Turnier. Beim Anti-Drogen-Cup ist immer der Tag, an dem die Grundschulen am Ball sind, der emotionalste. Wir wollen den Kindern in der Ferienzeit etwas bieten und das wird immer gut angenommen."

Wissenstest zum Thema Sucht

Zum Anti-Drogen-Cup gehört traditionell ein Wissenstest. Jessica Poller von der Suchtberatung des DRK-Kreisverbandes Reichenbach erklärt, worum es geht: "Wir gestalten eine Rallye mit verschiedenen Stationen, an denen den Kindern Wissen zum Thema Sucht vermittelt wird. Dazu laufen Wahrnehmungsübungen." Weiter ging es darum, verschiedene Gerüche wahrzunehmen, es gab ein Geschicklichkeitsspiel, ein Spiel, bei dem verschiedene Gefühle zu erraten waren, sowie eine Art Puzzle, bei dem verschiedene Suchtarten anhand von Bildern erkannt und zugeordnet werden mussten. Am Ende gibt es ein Mannschaftsergebnis. Die Sucht-Rallye gewonnen hat diesmal die Weinholdschule Reichenbach.

Ergebnisse Grundschulturnier: 1. Neumark, 2. Neuberschule Reichenbach I, 3. Aue-Zelle, 4. Hauptmannsgrün, 5. Dittes-Grundschule Reichenbach, 6. Weinholdschule Reichenbach, 7. Netzschkau, 8. Neuberschule II.

Turnier der Klassen 5 bis 7: 1. Oberschule Neumark, 2. Goethe-Gymnasium Reichenbach, 3. Oberschule Netzschkau I, 4. Oberschule Netzschkau II. Sieger Wissenswettbewerb: Oberschule Neumark.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...