Wind reicht für zwei Fahrten

In fünf Bootsklassen wurde am Wochenende auf der Talsperre Pöhl die Regatta des SC Handwerk Plauen um den Foadie-Pokal ausgefahren. In der Ixylon-Klasse wurde sie als Sachsenmeisterschaft und Ranglisten-Regatta gewertet. Mangels Wind konnten nur zwei Läufe ausgesegelt werden, wobei die Ixylons der SSG Reichenbach das Feld von 16 Startern aus ganz Sachsen dominierten. Es gewann Ralf Bundel mit Angelika Scholz vor Steffen Weigel mit Ronald Böhm und Stefan Küttner mit Jürgen Pistorius. In der O-Jollen-Klasse siegte Christian Hilf vor Joachim Edelmann und Philipp Hilf, ebenfalls von der SSG Reichenbach. Thomas Fleischmann von der SSG Mylau gewann in der Klasse Finn Dinghy (im Foto vorn) vor Max Trommer vom SC Handwerk Plauen und Thomas Lieberth (SSG Mylau). In der Klasse Europe siegte Uli Brunken von der SSG Reichenbach vor Devin Leitholdt (Mylau) und Sara Trommer (Handwerk Plauen). Die Jüngsten segelten in der Klasse Optimist. Dort war Tim Weller von Handwerk Plauen vor Jannis Augustin und Joe Hartenstein erfolgreich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...