Werbung/Ads
Menü
Für ihn war es eine Premiere: Amtsleiter Marcel Kruppa schüttelt zwei 88-jährigen Sportsenioren die Hand - Lieselotte Heinicke (Frauen-Gymnastikgruppe Zwickau-Nord) und Günter Viebig (ZHC Grubenlampe).

Foto: Ralph Koehler/propicture

Alle Jahre wieder: Plausch der Veteranen

Das Treffen der Zwickauer Sportsenioren hat Tradition. Der Zusammenkunft in der Vorweihnachtszeit fieberten viele schon lange vorher entgegen.

Von Reiner Thümmler
erschienen am 06.12.2017

Zwickau. Schon zum 27. Mal fand das Zwickauer Sport-Seniorentreffen des Amtes für Schule, Soziales und Sport sowie des Kreissportbundes Zwickau statt. Zum dritten Mal wurde diese Veranstaltung im Bürgersaal des Rathauses durchgeführt. Doch etwas war neu: Erstmals begrüßte Marcel Kruppa als Amtsleiter die 117 Anwesenden aus über 30 Vereinen. "Es ist eine tolle Sache, denn auf ihre sportlichen Leistungen können alle stolz sein. Die seit 1990 durchgeführten Treffen sind eine Würdigung der Sportseniorinnen und -senioren aus der Stadt und dem Landkreis", sagte Kruppa.

Der ESV Lok Zwickau war der am stärksten vertretene Verein. Mit insgesamt 21 Personen aus den Sportarten Fußball, Gymnastik, Judo, Kegeln, Radrennsport, Rhönradturnen und Tischtennis waren die Marienthaler dabei. "Ich fühle mich noch nicht so alt, die Seniorentreffen finde ich toll, weil es sicher die einzige Möglichkeit für viele ist, mit ehemaligen, alten Sportfreundinnen und Sportfreunden in lockerer Runde zu plaudern", sagte der ESV-Präsident Roland Stangenberg. Der 61-Jährige ist seit vier Jahrzehnten Mitglied bei der Lok und spielt noch Fußball in der Alte-Herren-Mannschaft. Eine der ältesten Teilnehmerinnen des Traditionstreffen war Lieselotte Heinicke. Die 88-Jährige gehört der Frauen-Gymnastikgruppe Zwickau- Nord an und ist dort seit 60 Jahren Mitglied. Vorher war sie in einem Zwickauer Schwimmverein. "Wir sind mehr als 20 Frauen im Alter von 60 bis über 80 Jahre. Einmal in der Woche trainieren wir in der Dittesschule. Wir gehen auch mal wandern und führen gemeinsame Feiern durch. Ich war bei allen Seniorentreffen immer dabei. Es macht noch viel Spaß", erkläre die rüstige Sportseniorin. Der älteste Senior war diesmal Günter Viebig vom ZHC Grubenlampe. "Mit zehn Jahren habe ich bei Wacker 06 Breslau Feldhandball gespielt", erzählt der 88-Jährige. Ab 1951 ging es bei Motor Zwickau weiter. "1954 war ich mit der Fachschulmannschaft für Schwermaschinenbau DDR-Meister im Feldhandball. Später bis 2014 ehrenamtlicher Funktionär und als Schatzmeister sowie Vorsitzender im Kreisfachauschusses Handball Zwickau. Mit drei- bis viermal pro Woche Radfahren und Gartenarbeit halte ich mich fit. Ab und zu besuche ich die Handballspiele des BSV Sachsen Zwickau und ZHC Grubenlampe", erklärte Günter Viebig.

Wie der Zwickauer Amtsleiter betonte, liebt er besonders alle Ballsportarten. "Um diese Sportarten weiter in Zwickau voranzubringen, wird ein neues Ballsportzentrum benötigt und in Neuplanitz gebaut, das Zweitliganiveau haben wird." Aus aktuellen Anlass äußerte Kruppa einen persönlichen vorweihnachtlichen Wunsch: "Ich würde mich sehr freuen, wenn es unserer Frauen-Handballnationalmannschaft gelingen würde, Weltmeister zu werden."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 08.12.2017
Ralph Köhler
K&S Residenz in Zwickau feierlich eröffnet

In Zwickau hat ein "Pflege-Campus" an der Schillerstraße am Donnerstag seine Tore geöffnet. Die Frage wieso ein norddeutsches Unternehmen in Zwickau 27 Millionen Euro in einen „Pflege-Campus“ investiert, weiß Ulrich Krantz, Vorstandsmitglied der K&S-Unternehmensgruppe so zu beantworten: Sein Vater und Firmengründer Hans-Georg Krantz ist gebürtiger ... Galerie anschauen

 
  • 06.12.2017
Ralph Köhler
Küchenbrand in Zwickauer Plattenbau

Die Feuerwehr ist am Mittwoch 16.15 Uhr in die Zwickauer Nicolaistraße 3 in Zwickau gerufen worden. ? ... Galerie anschauen

 
  • 05.12.2017
Nada Studios
Smartphone-Horror und Narren-Fußball

Berlin (dpa/tmn) - Horror, Entspannung und derber Humor - das sind die Spiele-Neuheiten für Smartphones. Fünf Titel im Überblick: zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 28.11.2017
Ralph Köhler
Weihnachtsmarkt in Zwickau eröffnet

Der Weihnachtsmann und Oberbürgermeisterin Pia Findeiß haben am Dienstagabend den traditionellen Weihnachtsmarkt in Zwickau eröffnet. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm