DFC beendet wochenlange Sieglos-Serie

Fußball-Landesliga: 4:1-Erfolg bei LVB Leipzig

Leipzig.

Die lange Durststrecke ist zu Ende. Sieben Niederlage in Folge waren auch genug. Die Frauen des DFC Westsachsen haben am vorletzten Spieltag der Landesliga mit dem souveränen 4:1 (2:0)-Erfolg bei der SG LVB Leipzig ihren ersten Sieg seit Ende Februar einfahren können.

Zwickau war klar dominierend. Und diesmal schafften es die Gäste auch, ihre gute Leistung mal in Tore und Punkte umzusetzen. Der DFC machte von Beginn an Druck und ließ Leipzig nicht ins Spiel finden. Liesbeth Michael erzielte nach Vorarbeit von Sandra Zeug die verdiente Führung (29.). Kurz vor der Pause tauschten beide die Rollen: Nun bereitete Liesbeth Michael vor, und Sandra Zeug schob den Ball an der Torfrau vorbei zum 2:0 ins Netz (42.). Nach dem Seitenwechsel wollten die LVB-Damen das Spiel drehen. Etwa 20 Minuten hielt das Team von Matthias Zorn dem Druck stand, ehe man den Anschlusstreffer kassierte (67.). Direkt nach dem Anstoß setzte Sandra Zeug zu einem unwiderstehlichen Alleingang an, den sie mit dem 3:1 abschloss (68.). Ein von Katja Müller verwandelter Foulstrafstoß besiegelte den 4:1-Sieg (74.).

Mit diesem Ergebnis schließt der Aufsteiger vor dem letzten Spiel in Spitzkunnersdorf zu dem vor ihm liegenden 1. FFC Fortuna Dresden II auf und hat es selbst in der Hand, am Ende vor den Elbestädterinnen, die am Sonntag beim Chemnitzer FC zu Gast sind, zu stehen. (zjue)

Aufgebot DFC: Richter; Pfeifer, Müller, Hegewald, Ulbricht, Schlaeger, Feuerer, Heuer, Zorn, Zeug (78. Groß), Michael

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...