Mixed-Turnier der Gehörlosen im Volleyball

Sechs Teams haben im Sportforum "Sojus 31" um den Titel bei den 10.Offenen Sächsischen Gehörlosen-Meisterschaften im Mixed-Volleyball gespielt. Diana Maurer als neue 2. Vorsitzende des Ausrichtervereins eröffnete den Wettbewerb. Im Endspiel setzte sich der Dresdner GSV gegen Chemnitz in zwei Sätzen durch. Gastgeber GSV 1924 Zwickau trat personell gehandicapt an. Wegen Krankheit und anderer Verpflichtungen fehlten einige Leistungsträger. In der Vorrunde verbuchten die Muldestädter ein 2:0 gegen Leipzig und ein 1:1 gegen Dresden. Als Staffelzweiter war man für das Halbfinale qualifiziert. Dort hatte es Zwickau gegen die erfahrenen Dresdner, die in der Stadtliga bei den Hörenden spielen, sehr schwer. Die Elbestädter gewannen in zwei Sätzen. Im Spiel um Platz 3 behielt der Gastgeber gegen den HGSV Potsdam mit 2:0 die Oberhand. Im Leipziger Duell um Rang 5 triumphierte der GSV über die Lehrerauswahl. (jsg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...