Werbung/Ads
Menü
Jury-Mitglied Jana Kunze prämiert beim Reitturnier in Gospersgrün das Pferd eines jungen Reiters.

Foto: Nadine Köhler

Ross und Reiter sind gefordert

Beim Turnier in Gospersgrün wurde auch auf die Jugend gesetzt. In fami- liärer Atmosphäre gab es viele zufriedene Gesichter.

Von Marcus Köhler
erschienen am 13.06.2018

Gospersgrün. Das Reitturnier im Fraureuther Ortsteil Gospersgrün war unlängst geprägt von freundlichem Miteinander und sportlichen Herausforderungen. Die größten Emotionen gab es, als im Führzügelwettbewerb die Kleinsten ihren großen Auftritt hatten. Mit der erst fünfjährigen Alisa aus Gospersgrün ging dabei die jüngste Teilnehmerin des Turniers an den Start.

Für die Fraureuther Reitsportler verlief das eigene Turnier erfolgreich, gingen doch vier der insgesamt sieben Reitprüfungen an die eigene Turniermannschaft. Mit einem Sieg und einem zweiten Platz in der Dressur wartete die 13-jährige Aliyah Köhler auf, Claudia Gottert entschied den Caprilli-Test für sich. Glanzlichter wurden auch die Geschicklichkeitsprüfung und das sogenannte Tonnen-Rennen. Letzteres bildete einen anspruchsvollen Slalom-Parcours, auf dem die Kontrahenten im K.-o.-System gegeneinander antraten. Die Veranstalter konnten in der Ausgestaltung viel Kreativität zeigen. Reiterliche Elemente, Fingerspitzengefühl und viel Tempo und Spannung forderten von Pferd und Reiter alles ab. Letztendlich konnte Kristin Michel beide Prüfungen souverän für sich entscheiden. Zu guter Letzt wurde Michel noch eine besondere Ehrung zuteil. Sie wurde für ihr langjähriges Engagement in der Vereins- und Jugend- arbeit mit der Ehrennadel des Kreissportbundes Zwickau ausgezeichnet. Einen weiteren anschaulichen Höhepunkt setze zum Ende des Turniers die Dressurquadrille vom Pferdeparadies Gospersgrün. Mit acht Pferden wurde unter der Leitung von Antje Preisinger eine anspruchsvolle Choreographie dargeboten.

Vereinschef Falkmar Kaufmann zeigte sich am Ende zufrieden: "Selbstverständlich wird es auch im nächsten Jahr eine neue Auflage dieser Veranstaltung geben. Das sind wir den fast 70 Pferd-Reiterpaaren einfach schuldig."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 17.06.2018
Ralph Köhler
Ringo Starr zu Gast in Zwickau

Was für ein Ereignis! Ringo Starr, einst Schlagzeuger der Beatles, war mit einer All-Starr-Band am Sonntagabend zu Gast in Zwickau. ... Galerie anschauen

 
  • 19.05.2018
Ralph Köhler/propicture
Zwickau feiert Ballonfest

Zwickau feiert sein nächstes Jubiläumswochenende. Am Freitagabend hat?auf der Rosenwiese das dreitägige Ballonfest begonnen. ? ... Galerie anschauen

 
  • 14.05.2018
Ralph Köhler
BVB zu Gast beim FSV Zwickau

Fußball-Drittligist FSV Zwickau hat sich in einem Freundschaftsspiel am Montag von Borussia Dortmund 4:4 (2:1) getrennt. ... Galerie anschauen

 
  • 03.05.2018
Ralph Köhler/propicture
Festival of Lights in Zwickau

Mit einem Festival of Lights feiert Zwickau sein 900-jähriges Bestehen. Lichtkünstler haben sich von der Geschichte der Stadt anregen lassen und die Fassaden von mehr als 20 markanten Gebäuden zum Leuchten gebracht. Seither ist nachts fast mehr Leben in der Innenstadt als bei Tag. Das Geschenk der Stadt an ihre Bürger ist überaus sehenswert. Und lässt ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm